Nach Streit

Messerstecherei in Lohbrügge - Jugendlicher schwer verletzt

Die Polizei ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Das Opfer erlitt mehrere Stichwunden am Oberkörper und am Rücken.

Hamburg-Lohbrügge. Ein Jugendlicher ist heute Nacht bei einem Streit in Lohbrügge von anderen Jugendlichen mit einem Messer niedergestochen worden. Der alarmierte Notarzt stellte bei dem Opfer mehrere Messerstiche im Oberkörper und Rücken fest, Polizisten konnten nach einer Großfahndung mit mehreren Streifenwagen einen Tatverdächtigen festnehmen.

Ob es der Haupttäter ist steht noch nicht fest. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt kam das Opfer in das Krankenhaus St.Georg. Die Polizei ermittelt nun wegen eines versuchten Tötungsdeliktes.