Joggerin im Jenischpark überfallen

Der Täter wollte die 23-Jährige vermutlich vergewaltigen. Er wurde festgenommen

Eine 23 Jahre alte Joggerin ist im Jenischpark von einem Sexualstraftäter festgehalten und zu Boden gerissen worden. Der 20 Jahre alte Mann versuchte, sein Opfer zu entkleiden, verletzte es dabei leicht. Nach einer Großfahndung nahm die Polizei den mutmaßlichen Täter Eugine S. fest. Der bereits mehrfach wegen Sexualdelikten aufgefallene Mann kam in Untersuchungshaft.

Gegen 22.45 Uhr war die 23-Jährige durch den Jenischpark in Othmarschen gelaufen, als sie überfallen wurde. Es gelang ihr, den Täter von sich wegzustoßen und zu flüchten. Sofort verständigte sie die Polizei. 20 Streifenwagen rasten zum Tatort und durchkämmten die unmittelbare Umgebung. Der mit einer Wärmebildkamera ausgerüstete Polizeihubschrauber "Libelle" suchte aus der Luft. Schließlich waren es Beamte der zur Aufklärung von Autobrandstiftungen eingesetzten Soko "Florian", die den mutmaßlichen Täter fassten.

Der in Kenia geborene 20-Jährige ist schon mehrfach wegen Sexualstraftaten aufgefallen. So wurde bereits dreimal wegen Beleidigung auf sexueller Basis und wegen sexueller Nötigung gegen ihn ermittelt. Unter anderem soll er eine Frau in einem Aufzug unsittlich berührt haben. Ein Polizeisprecher lobte das resolute Verhalten der 23 Jahre alten Joggerin: "Durch ihre heftige Gegenwehr hat sie Schlimmeres verhindert."