Elbe

1,84 Promille: Polizei stoppt Kapitän

Das Motorschiff "Little Jane" fiel der Wasserschutzpolizei durch ausgesprochen merkwürdige Manöver auf: Bei einer Überprüfung des Kapitäns diagnostizierten die Beamten schnell den Grund für die eigenwillige Fahrweise. Der Kapitän des holländischen Schiffs, ein 59-jähriger Russe, war volltrunken. Er hatte die "Little Jane" mit 1,84 Promille in Richtung Nordsee gelenkt. Die Wasserschutzbeamten leiteten den Fall an einen Richter weiter. Der sprach ein Fahrverbot aus und ordnete eine Sicherheitsleistung in Höhe von 3000 Euro an.