Hamburg-Alsterdorf

Tödlicher Unfall: Behinderter von Müllwagen überfahren

Foto: TV NEWS KONTOR

Beim Rangieren setzte der 45 Jahre alte Fahrer den Lastwagen zurück und muss dabei den Mann übersehen haben.

Hamburg. Tragischer Unfall auf dem Gelände der Evangelischen Stiftung Alsterdorf: Ein 44 Jahre alter behinderter Mann aus Alsterdorf ist gestern Mittag beim David's Café von einem Müllwagen überrollt und dabei tödlich verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen der Polizei hatten die Mitarbeiter der Stadtreinigung den Müllwagen zunächst an der Elisabeth-Flügge-Straße geparkt, um die Müllcontainer der früher als Alsterdorfer Anstalten bekannten Einrichtung zu leeren.

Beim Rangieren setzte der 45 Jahre alte Fahrer den Lastwagen dann zurück und muss dabei den Mann übersehen haben. Der 44-Jährige, der aus einer der Betreuungseinrichtungen der Stiftung kam, geriet mit seinem Gehwagen unter den hinteren Zwillingsreifen des Müllwagens. Er starb noch am Unfallort an seinen schweren Verletzungen. Die drei Müllmänner erlitten Schocks und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Zudem wurden Passanten, die den Unfall beobachteten, von einem Notfallseelsorger betreut.

Wie die Polizei mitteilte, soll der Unfallhergang in den kommenden Tagen von einem Sachverständigen untersucht werden. Spezialisten des Landeskriminalamts (LKA) fertigten zudem 3-D-Aufnahmen von der Unglücksstelle an.