Kriminalität

Randale im Seniorenheim: Drei Verletzte

Auf der Suche nach Bargeld hat ein 19-Jähriger in einem Altenheim am Böttcherkamp (Lurup) drei Bewohner krankenhausreif geprügelt.

Sonnabendmorgen um 5.30 Uhr bemerkten zwei Pflegerinnen den Jugendlichen im Eingangsbereich. Sie sprachen ihn nicht an, sondern riefen die Polizei. Der 19-Jährige ging in die angegliederte Seniorenresidenz. Eine 70-Jährige hörte ihn auf dem Flur, trat aus ihrem Zimmer. Der Täter, Martin G., schlug ihr mit äußerster Brutalität ins Gesicht. Er durchwühlte ihr Zimmer, wodurch weitere Bewohner wach wurden. Ein Ehepaar, das nachsehen wollte, was geschehen war, wurde ebenfalls von G. niedergestreckt. Beide erlitten schwere Gesichtsverletzungen. G. trat sogar noch auf die Ehefrau (69) ein, als sie am Boden lag. Die drei Senioren mussten ins Krankenhaus. Die zwischenzeitlich eingetroffene Polizei nahm den Täter fest. Er ist bereits polizeibekannt. Trotz seiner brutalen Angriffe sah der Haftrichter von der Verhängung von Untersuchungshaft ab.