Lokstedt

Räuber fesseln Angestellte im Supermarktkeller

Zwei Räuber haben am Montagabend die Angestellten eines Plus-Supermarktes in Lokstedt mit Klebeband gefesselt und mehr als 800 Euro aus dem Tresor des Geschäfts erbeutet. Die etwa 30 Jahre alten Täter hatten gegen 20 Uhr bereits im Keller des Plus-Marktes an der Vogt-Wells-Straße auf den 59 Jahre alten Filialleiter gewartet, der die Tageseinnahmen im Tresor deponieren wollte. Sie überwältigten und fesselten ihn. Dann ging einer der Täter mit einer Pistole bewaffnet in den Verkaufsraum und bedrohte die 57 Jahre alte Angestellte. Er nötigte sie, in den Keller zu steigen, wo sie ebenfalls gefesselt wurde. Die Unbekannten nahmen das Geld aus dem Tresor und flüchteten. Die Opfer konnten sich befreien und riefen die Polizei. Die Sofortfahndung blieb ohne Erfolg.