„Aktenzeichen XY ... ungelöst"

Klasnic-Überfall: Ein Zeuge hat zwei Männer beobachtet

Foto: dpa

Die Ehefrau des ehemaligen St.-Pauli-Spielers wurde in ihrer Hamburger Wohnung ausgeraubt. Möglicherweise gibt es neue Hinweise.

Hamburg. Nach einem Fahndungsaufruf in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY ... ungelöst" hat sich nun ein Zeuge gemeldet, der möglicherweise wichtige Hinweise zum Überfall auf die Ehefrau des Fußballspielers Ivan Klasnic liefern kann. Er erinnerte sich, beobachtet zu haben, dass am 5. August vergangenen Jahres zwei verdächtige Männer mit mehreren Taschen und Plastiktüten geflüchtet seien. Sie sollen zwischen 1.30 Uhr und 3 Uhr an der Straße Bei St. Johannis in einen dunklen Audi der Baureihe A gestiegen sein. Einer der beiden gesuchten Räuber soll 35 bis 45 Jahre alt sein. Weitere Hinweise an die Polizei unter Telefon 428 65 67 89.

Die Ehefrau des ehemaligen St.-Pauli- und Werder-Bremen-Spielers war zuvor von zwei Männern in ihrer Wohnung an der Heimhuder Straße ausgeraubt worden. Die bislang unbekannten Männer bedrohten sie nach Polizeierkenntnissen mit einem Messer. Die Täter raubten Schmuck, Uhren Geld sowie Nachbildungen der Bundesliga-Meisterschale sowie des DFB-Pokals. Anschließend fesselten sie ihr Opfer und flüchteten. Der Frau gelang es schließlich, sich zu befreien und die Polizei zu rufen. Der Wert der Beute wird mit 100.000 Euro angegeben.

( (sba) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht