Hamburg-Wilhelmsburg

Räuber flüchtet nach Aldi-Überfall mit 550 Euro Beute

Ein noch unbekannter Mann hat am Sonnabendabend einen Aldi-Markt an der Dratelnstraße in Wilhelmsburg überfallen. Er erbeutete 550 Euro und konnte flüchten. Der maskierte Räuber hatte eine 43 Jahre alte Angestellte kurz nach 19.50 Uhr mit einer Pistole bedroht und sie gezwungen, Geld aus der Kasse in eine Plastiktüte zu stecken.

Augenzeugen beobachteten ihn wenig später, als er über den Parkplatz des Supermarktes in Richtung Dratelnstraße flüchtete. Der südländische Täter ist knapp 1,75 Meter groß. Zur Tatzeit trug er ein schwarzes Kapuzenshirt, eine dunkle Hose, schwarze Handschuhe und ein schwarzes Tuch vor Mund und Nase. Hinweise von Augenzeugen erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 428 65 67 89.