Prozess

Hohe Haftstrafen für Messerstecher

Schwerin. Weil er zwei Passanten in Schwerin niedergestochen hat, ist ein 26-Jähriger vom Landgericht zu acht Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt worden. Zudem ordnete der Richter am Freitag die nachträgliche Sicherungsverwahrung an. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 26-Jährige im Oktober vorigen Jahres einen 62-jährigen und einen 27-jährigen Mann niedergestochen hat. Das ältere Opfer ist heute teilweise gelähmt. Ein zweiter, 25 Jahre alter Angeklagter, wurde zu sechs Jahren Haft verurteilt. Er hatte mit auf den 62-Jährigen eingestochen. Ein 34- jähriger Mitangeklagter erhielt drei Jahre Haft wegen Raubes.