Hamburg

Brandstiftung: Auto in Lohbrügge in Flammen

Foto: TVR-Newsnetwork

Beamte hatten den brennenden Wagen während ihrer nächtlichen Streife entdeckt. Der sieben Jahre alte Kleinwagen brannte völlig aus.

Hamburg. Die Serie brennender Autos in Hamburg reißt nicht ab: In der Nacht zu Dienstag ging in Lohbrügge ein Auto in Flammen auf. Nach Polizeiangaben war es Brandstiftung. Beamte hatten den brennenden Wagen während ihrer nächtlichen Streife entdeckt. Der sieben Jahre alte Kleinwagen brannte völlig aus. Seit Jahresbeginn gab es in der Hansestadt bereits mehr als 50 Brandanschläge auf Autos. Gegen die Serie schickt die Polizei seit drei Wochen jede Nacht eine Hundertschaft von Zivilfahndern zusätzlich auf die Straße.