Hamburg. Steuerzahlerbund kritisiert „Verschwendung“ und spricht von „Skandal“: Zweijährige Verspätung sorge für hohe Kosten. Behörde kontert.

„Das ist einfach nur ein Skandal!“ Mit diesen deutlichen Worten hat die Landesvorsitzende des Bundes der Steuerzahler Hamburg, Petra Ackmann, kritisiert, dass der Umzug der Staatsanwaltschaft in neue Gebäude noch immer nicht vollzogen wurde. „Das macht einen sprachlos: Die Justizbehörde zahlt fast sieben Millionen Euro Miete für nichts!“, ergänzt Ackmann.