Follower angeschrieben

Olli Schulz warnt Fans auf Facebook vor „traurigem Eumel“

Olli Schulz warnt seine Fans auf Facebook: Der Hamburger Songwriter ist Opfer eines Betrügers geworden (Archivbild).

Olli Schulz warnt seine Fans auf Facebook: Der Hamburger Songwriter ist Opfer eines Betrügers geworden (Archivbild).

Foto: Daniel Bockwoldt/dpa

Der Hamburger Songwriter ist offenbar Opfer eines Betrügers geworden. Schulz nimmt es gelassen – und zeigt das auch.

Hamburg. Gerade erst war er neben Marius Müller-Westernhagen und Jochen Distelmeyer im Schellfischposten bei Ina Müller zu Gast, nun muss Olli Schulz eine Warnung an seine Fans richten: Der Hamburger Songwriter und Entertainer ist auf Facebook offenbar Opfer eines Betrügers geworden. Er nimmt's mit Humor, wie auch sonst, bittet aber um Vorsicht.

Olli Schulz warnt Fans auf Facebook: "Trauriger Eumel"

"Moin Leute, irgendein trauriger Eumel schreibt unter meinem Namen auf FB Leute an und erstellt bzw. kopiert dauernd meine FB-Seite und nennt sich Olli Schulz Fanclub etc.", schreibt der 48-Jährige am Freitag in einem Post in dem sozialen Netzwerk. Darüber ein Foto von ihm mit Sonnenbrille, entspannt auf einem Baumstamm liegend. "Ich glaube ihr wisst, dass ich niemals jemanden anschreiben würde. Einfach melden den Knilch. Danke", schreibt Schulz – nicht aber, ohne Werbung für seinen nächsten TV-Auftritt zu machen.

"Ab Dienstag geht meine große TV-Offensive übrigens weiter und ihr könnt mich bei 'Wer stiehlt mir die Show?' auf Pro7 auslachen. Quiz ist echt mein Endgegner. Aber schaut einfach selbst", schreibt Schulz und sendet als "Mister Ollimann" herzliche Grüße.

( ras )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Persönlich