NDR-Talkshow

Max Giesinger lädt Judith Rakers zu Karaoke in Hamburg ein

Lebt in Hamburg: Popsänger Max Giesinger

Lebt in Hamburg: Popsänger Max Giesinger

Foto: Imago/Hoffmann

Bei "3 nach 9" macht der Schmusesänger der Moderatorin ein Angebot. Bei einem anderen Thema zuckt Rakers kurz zusammen.

Hamburg. Wird da möglicherweise eine neue musikalische Liaison geschmiedet? In der NDR-Talkshow "3 nach 9" hat der gerade 29 Jahre alte gewordene Schmusesänger Max Giesinger ("80 Millionen") Judith Rakers ein entsprechendes Angebot gemacht.

"In Hamburg gibt es ein paar gute Karaoke-Bars, da können wir mal hingehen", sagte Giesinger zur Moderatorin, nachdem sie von ihrer großen Leidenschaft berichtet hatte. "Ich glaube, wir könnten mit der gesamten Runde singen gehen", entgegnete Rakers wenig später.

Rakers zuckt beim Thema Hochzeit zusammen

Als der Popsänger kurz darauf übers Heiraten sprach, zuckte die Moderatorin dann allerdings erneut kurz zusammen. "Haben Sie gesehen, wie er auf mich gezeigt hat?", fragte die seit 2009 mit Andreas Pfaff verheiratete Rakers ins Publikum.

Verstehen würden sich die beiden zumindest akustisch, denn Giesingers Umzug nach Hamburg hatte einen Effekt – seinen badischen Dialekt hat er dadurch längst abgelegt. "Meine Bandkollegen kommen alle aus Norddeutschland, da gewöhnst du dir das ab", sagte Giesinger.

Übrigens: Salman Rushdie, ebenfalls Gast bei "3 nach 9", wäre für einen Karaoke-Ausflug nicht zu haben. "Ich bin ein miserabler Sänger", sagte der Schriftsteller. Er habe zwar einmal mit U2 auf der Bühne gestanden, die Kritik seines Sohnes sei daraufhin aber vernichtend gewesen.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Persönlich