Zeitreise bei Vox

Nathalie Volk und Frank Otto: "Geht über Kuschelsex hinaus"

Nathalie Volk (r.) und Frank Otto mit Moderatorin Désirée Nosbusch

Nathalie Volk (r.) und Frank Otto mit Moderatorin Désirée Nosbusch

Foto: VOX / Christopher Puttins

Schock oder Rührung? Das Model muss weinen, als es seinen Freund 20 Jahre älter sieht. Der Versandhaus-Erbe denkt an seinen Vater.

Hamburg. Sie will nur sein Geld, er ihre Jugend. Mit diesem Vorurteil begann am Dienstagabend die Vox-Sendung "The Story of my Life", in der "Deutschlands schillerndstes Liebespaar" auf eine Zeitreise in die Zukunft geschickt wurde. Moderatorin Désirée Nosbusch hatte in der letzten Folge Nathalie Volk (20), das Model, durch Castingshows bekannt wurde, und Frank Otto (59), Spross der Hamburger Versandhaus-Dynastie, zu Gast.

Im ersten Schritt sollten die beiden von Visagisten 20, später 40 Jahre älter gestylt werden. Was macht das Leben aus ihrer Liebe? Diese Frage schwebt wie eine Gewitterwolke über dem ungleichen Paar, das fast 40 Jahre trennt. Öffentlich wurde ihre Liebe bei der Echo-Verleihung im vergangenen Jahr, als sich das Paar zum ersten Mal vor Kameras küsste.

Beziehung mit Nathalie Volk ist für Frank Otto die Krönung seines Lebens

"Eure Beziehung polarisiert. Wie gehst du damit um?", fragte die Moderatorin die 20-Jährige. "Wir sind ein ganz normales Pärchen", sagte Nathalie Volk. "Neugierig und offen für viele Dinge." Und Frank Otto, der seine Freundin häufig sehr verliebt anschaute, ergänzte: "Als Nathalies erster richtiger Freund habe ich natürlich eine besondere Verantwortung." Nathalie nehme starken Anteil an seinem Leben und er an ihrem. "Meine Beziehung zu ihr ist die Krönung meines Lebens. Damit hätte ich gar nicht mehr gerechnet", sagte der Medienunternehmer. Ihre ganze Erscheinung sei für ihn erotisch. "Wir spielen und experimentieren gerne. Das geht über Kuschelsex hinaus."

In getrennten Räumen werden die beiden von Visagisten so modelliert, dass sie 20 jahre älter wirken. Vorbilder waren dabei Fotos von Eltern und Großeltern. Als Nathalie ihren Frank als 79-Jährigen sieht, kommen ihr die Tränen, lange ist sie sprachlos. Schock oder Rührung? "Es sind Freudentränen", sagt sie und gibt zu: "Ein wenig Angst habe ich schon gehabt. Aber ich finde Frank immer noch sehr attraktiv, auch mit noch mehr Falten." "Dir hat die Zeit gut getan", lobt Frank Otto. "Zu deiner Schönheit ist jetzt noch Klasse dazugekommen." Der Altersunterschied zwischen beiden scheint geschmolzen. Während Frank Otto nur ein paar Fältchen mehr hat, wirkt Nathalie Volk reifer.

Franks Vater Werner Otto war mit zwei deutlich jüngeren Frauen verheiratet

In der Maske habe er sehr stark an seinen Vater denken müssen. Werner Otto, Gründer des Versandhauses Otto, wurde 102 Jahre alt. Auch er pflegte Beziehungen zu weitaus jüngeren Frauen. Als er seine zweite Frau Jutta (Mutter von Frank Otto) heiratete, trennte sie rund 20 Jahre. Seine dritte Frau Maren war sogar 36 Jahre jünger. "Wir hatten keine einfache Beziehung. Als ich ein Junge war, befand sich mein Vater gerade im Aufbau des Unternehmens. Er arbeitete extrem viel, ich war im Internat. Es war also keine klassische Vater-Sohn-Beziehung." Erst als Erwachsene hätten sie sich angenähert.

Frank Otto, der vier Kinder aus zwei Ehen hat, denkt auch jetzt wieder ans Heiraten. Allerdings soll es kein Spektakel werden. "Wahrscheinlich standesamtlich" ergänzt seine Freundin. "Nathalie, hast du das Gefühl, für Frank auf etwas verzichten zu müssen", will Désirée Nosbusch wissen. "Ich gehe nicht mehr so viel aus wie früher. Franks Freunde reden viel über Dinge, die passiert sind, als ich noch gar nicht auf der Welt war. Da kann ich häufig nur nicken und lächeln. Aber ich fühle mich trotzdem sehr wohl. Am liebsten habe ich Frank immer bei mir", schwärmt sie.

"Du bist ja ein süßer Opa", ruft Nathalie Volk ihrem 40 Jahre gealterten Freund zu

Im zweiten Schritt wird das Paar 40 Jahre älter geschminkt. Frank Otto ist nun ein 99-Jähriger, der am Stock geht ("Ich bin nicht so der Rollator-Typ"). Nathalie Volk hat sich in eine 60jährige Dame mit gewellter Kurzhaarfrisur verwandelt. "Du bist ja ein süßer Opa", ruft sie spontan beim ersten Wiedersehen. "Sehr sympathisch!" Ob es das ist, was ihr Freund hören will? Er ein Greis, sie eine fitte Frührentnerin. Das passt nicht ins Bild des ewig rebellischen Querdenkers. Im Vergleich zu seiner Freundin wirkt Otto nun gebrechlich. "Sie ist immer noch ganz schön flott", sagt er augenzwinkernd in Richtung Moderatorin.

Während Nathalie geschockt ist beim Blick in den Spiegel, empfindet Frank seine Verwandlung als "kleines Kunstwerk. Ich erkenne mich wieder. Das ist schön - so in Gedanken." "Was habt ihr richtig gemacht, dass ihr so lange zusammen geblieben seid", fragt Désirée Nosbusch. "Wir haben uns so akzeptiert wie wir sind", antwortet die nun 60-Jährige. "Ich fühle mich nun, als würde ich richtig dazugehören." Ob er sich von seiner wunderhübschen Frau pflegen lassen würde? "Da gibt es natürlich Grenzen. Aber wir werden in den letzten zehn oder 15 Jahren darüber gesprochen haben", so Otto beim Blick in die ferne Zukunft. "Die Vorstellung ist schon heftig", findet Nathalie Volk. Aber: "Ich liebe dich, Frank, und ich werde immer bei dir bleiben."