Die Ehe der Hamburger FDP-Fraktionschefin steht nach zwölf Jahren vor dem Aus. Suding verlässt das gemeinsame Haus, die Kinder bleiben beim Vater.

Hamburg. Katja Suding und ihr Mann Christian gehen ab sofort getrennte Wege. Nach zwölf Jahren Ehe sei die Beziehung gescheitert, sagte die Vorsitzende der FDP-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft der "Bild"-Zeitung. Damit bestätigte die 36-Jährige seit längerer Zeit anhaltene Gerüchte über ihr Privatleben.