Unternehmer

Wie Merkel Ian Karan überredete

Bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 war Ian Karan einer der Ersten, der die Deutschlandfahne an seinem Auto befestigte und so seine Solidarität für das Land ausdrückt, in dem er seit 39 Jahren lebt.