Hamburg. Mit Mahlers Vierter und Larchers Zweiter Symphonie begeisterten Klaus Mäkelä und das Oslo Philharmonic bei Konzert in Hamburg.

Ein Konzert über das große, das existenzielle Einerseits-Andererseits des Daseins. Nicht weniger als das sollte es sein, am ersten der zwei Gastspielabende des Oslo Philharmonic mit seinem ebenso jungen wie charismatischen Chefdirigenten Klaus Mäkelä in der Elbphilharmonie.