Hamburg. Nach fast 40 Jahren beim Sender ist der Moderator am Sonnabend ein letztes Mal bei der „Bundesligashow“ zu hören. Was er künftig plant.

Die Fangemeinde reagierte verwundert, ja regelrecht schockiert, als sie unlängst via Social Media erfahren musste, dass eine der bekanntesten Radiostimmen im Norden künftig nicht mehr auf NDR 2 senden wird. Uwe Bahn, der 1984 beim Norddeutschen Rundfunk in Hamburg anfing und seitdem mit Kultsendungen wie „Club“, „Kwatsch“, der ersten „Morningshow“ des NDR und der neu ins Programm genommenen „Bundesligashow“ zahllose Hörer unterhalten und informiert hat, will an diesem 2. Dezember letztmals dienstlich das Studio am Rothenbaum betreten – und soll dort nach dem Bundesliga-Nachmittag von Freunden, Weggefährten und der Programmdirektion verabschiedet werden.