Kirche

Spiritualität

Besinnung und innere Einkehr sind auch in diesem Jahr an vielen Orten zu erleben. Etwa beim Lauschen von harmonischen Klängen in der Kirche der Stille in Altona. Dort lädt Musiker Markus Stockhausen zum freien Mittönen und Mitsingen in der „Singphonie“ ein – einer gemeinsamen Klangmeditation. Beginn ist um 19, 20 und 21 Uhr, der Einlass beginnt jeweils 10 Minuten vorher.

Für meditative Momente sorgt auch die Gemeinde Heilig Kreuz Volksdorf. Um 22 Uhr steht dort eine Taizé-Andacht mit Liedern des ökumenischen Ordens aus Frankreich auf dem Programm sowie ein gemeinsames Agape-Mahl. Feierlich wird es auf dem von Fackeln und Feuerschalen beleuchteten Friedhof Bramfeld. Dort wird es unter anderem um 18.30 Uhr eine Lichterandacht zum Gedenken an früh verstorbene Kinder geben.

Urtypische Bibeltexte neu zu entdecken, das haben sich Jugendliche in der FalkenbergkircheHarksheide in Norderstedt vorgenommen. In einer von Musik begleiteten Bibelnacht stellen sie ab 20 Uhr einzelne Abschnitte an verschiedenen Stationen exemplarisch vor. Eine neue geistige Anregung könnte für manchen auch der Besuch eines traditionellen anglikanischen Gottesdienstes sein, dessen Liturgie durch Gesang geprägt ist. Ein solcher Choral Evensong startet um 18 Uhr in der Church of St Thomas Becket, der englischen Kirche in der Neustadt, in englischer Sprache.

Kirche der Stille, Helenenstraße 14a; Heilig Kreuz Volksdorf, Farmsener Landstraße 181; Friedhof Bramfeld, Berner Chaussee 50-56; Falkenbergkirche, Kirchenplatz 1; St Thomas Becket, Zeughausmarkt 22

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.