Kirche

Musik

Von leichten sphärischen bis satten rockigen Klängen reicht das musikalische Spektrum der Kirchennacht. Erhabene Töne schlägt das Vokalensemble conSonanz in der katholischen Kirche St. Ansgar – Kleiner Michel in der Neustadt an. Ab 21 Uhr erklingt dort der gregorianische Choral „Gaudeamus omnes“ zu Ehren der vier Lübecker Märtyrer Hermann Lange, Eduard Müller, Johannes Prassek und Karl-Friedrich Stellbrink. Zwischen Barock und Moderne bewegt sich die Musik in der Christianskirche in Ottensen. Ab 19.30 Uhr heißt es dort: „Barock goes Space-Pop“, wenn DJ Michael Glasmeier mit seinem Musik-Mix zum Genießen, Tanzen und Träumen einlädt. Mit den groovigen Klängen des Quintetts SteinerTime wird die Philippuskirche in Horn ab 19 Uhr zur Jazzkirche. In der St.-Gertrud-Kirche Uhlenhorst treten ab 20.15 Uhr drei „Starke Frauen“ zu Singer-Songwriter-Konzerten an. So stimmt Künstlerin Caro mit Gitarre und unverwechselbarer Stimme deutschsprachige Akustik-Pop-Songs an. Sängerin Elena präsentiert Lieder zwischen Jazz, Soul und Rap. Und Jana ­Meyerdierks trumpft mit rockigen Schlagern auf. Das bunte Musikprogramm der Kulturkirche St. Johannis in Altona startet klassisch: Um 19 Uhr spielt Yang Zi Liu auf dem Flügel Werke von Johann Sebastian Bach und Franz Schubert.

St. Ansgar – Kleiner Michel, Michaelisstraße 5; Christianskirche Ottensen, Klopstockplatz; Philippuskirche, Manshardtstraße 105e; St. Gertrud, Immenhof 10; St. Johannis Altona, Bei der Johanniskirche 22

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.