Kirche

„Kinder sind vom Wasser fasziniert“

Die Sozialpädagogin und Erzieherin Elvira Falterbaum (58) ist stellvertretende Leiterin der Evangelischen Kita Borgfelde. Sie machte als eine von zahlreichen Kitas im Norden bei der „WasserWoche 2018“ mit, zu der die Nordkirche eingeladen hatte: „Für Kinder ist Wasser ja enorm faszinierend. Das können wir jeden Tag beobachten, wenn die Kleinen draußen an der Wasserrinne mit der Pumpe spielen. Wenn sie versuchen, den Weg des Wassers in der Rinne zu stoppen, oder sich wundern, wo das Wasser bleibt, wenn es im Abfluss verschwindet. Wasser ist aber auch eine immer knapper werdende Ressource, und deswegen beteiligten wir uns gern an der Projektwoche mit dem Untertitel „Klimaschutz für kleine Leute“. Vom Projektbüro SchöpfungsWochen wurden dazu viele gut ausgearbeitete Arbeitshilfen, Ausflüge und Veranstaltungen angeboten. So konnten die Kinder Wasser mit allen Sinnen erfahren, konnten zum Beispiel mit Wassertropfen Musik machen oder herausfinden, welche Reise das Wasser durch den menschlichen Körper unternimmt, wenn sie es getrunken haben. Und sie erfuhren, dass Wasser nicht selbstverständlich aus dem Hahn kommt und manche Weltregionen unter Wassermangel leiden. Ich finde es gut, die Kinder auf spielerische Weise auch an Themen wie Umweltschutz und Nachhaltigkeit heranzuführen. Es ist ja ein Zukunftsthema. Das sehe ich auch bei meinen beiden inzwischen erwachsenen Kindern. Sie machen sich schon heute Gedanken, wie sie nachhaltiger leben können.“