Fussball

HTB-Juniorin zur türkischen Nationalmannschaft eingeladen

Elanur Turhan (Harburger TB, weißes Trikot) hat eine Einladung zum Lehrgang der Frauen-Nationalmannschaft der Türkei vom 5. bis 11. April in Istanbul erhalten.

Elanur Turhan (Harburger TB, weißes Trikot) hat eine Einladung zum Lehrgang der Frauen-Nationalmannschaft der Türkei vom 5. bis 11. April in Istanbul erhalten.

Foto: Harburger TB

Elanur Turhan aus dem Harburger Bundesligateam reist vom 5. bis 11. April zum Frauen-Lehrgang nach Istanbul.

Harburg.  Der für den 17. April geplante Re-Start in der Fußball-Bundesliga der B-Juniorinnen kann nicht gehalten werden. Die landesweit steigenden Inzidenzwerte haben die Vereinsvertreter zum Umdenken gewogen. „Wie es weitergeht, wird der DFB beraten“, sagte Teammanager Can Özkan vom Harburger Turnerbund (HTB). Seine U17-Juniorinnen-Mannschaft hätte am 17. April mit einem Auswärtsspiel in Aurich in den Spielbetrieb 2020/2021 zurückkehren sollen (das Abendblatt berichtete).

Es gibt auch erfreuliche Nachrichten von der Jahnhöhe. Elanur Turhan hat vom Fußball-Verband der Türkei eine Einladung zu einem Lehrgang der Frauen-Nationalmannschaft erhalten. „Ela“ wird vom 5. bis 11. April nach Istanbul reisen, so die Planung. Zuvor war im Oktober 2019 auch HTB-Spielerin Beyza Kara in die türkische Nationalmannschaft berufen worden. „Die gute Nachwuchsarbeit im Mädchenfußball beim HTB zeigt Früchte. Wir freuen uns sehr über die Einladung“, so Özkan.

( msb )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport