Harburg
Leichtathletik

Buchholzer Stadtlauf muss kräftig sparen

Der Lönslauf über 5,3 Kilometer ist Jahr für Jahr einer der Wettbewerbe mit der höchsten Teilnehmerzahl.

Der Lönslauf über 5,3 Kilometer ist Jahr für Jahr einer der Wettbewerbe mit der höchsten Teilnehmerzahl.

Foto: Buchholzer Stadtlauf

Qualitätsstandards bei der 22. Austragung am 21. Juni 2020 sollen aber nicht sinken. Benötigt werden mehr als 2000 Teilnehmer.

Buchholz.  „Die sportlichen Ergebnisse 2019 waren klasse, die Finanzen haben mich weniger fröhlich gemacht. Wir haben nicht die erforderliche Kostendeckung erzielen können“, sagte Arno Reglitzky über den Buchholzer Stadtlauf des vergangenen Jahres. Ein Stadtlauf bringe deutlich höhere finanzielle Belastungen mit sich als ein Volkslauf über Wiesen und durch Wälder. Dieser Kategorie gehören fast alle anderen Veranstaltungen der Volkslaufserie im Landkreis Harburg an.

Kostenoptimierungen sind an vielen Stellen geplant

Der langjährige Hauptorganisator und sein Team kämen daher nicht umhin, in Buchholz an vielen Stellen Kostenoptimierungen vorzunehmen. Ein Beispiel ist der Dienstleister für die elektronische Zeitmessung, die mit einem Chip am Schuh jedes Läufers funktioniert. Ursprünglich wollten Reglitzky und Co. den bisherigen Partner Davengo wechseln, jetzt aber einigte man sich auf ein neues Servicepaket.

„Wir müssen effizienter werden. Wir wollen und müssen die Marke von 2000 Teilnehmer übertreffen“, sagte Arno Reglitzky, für den eines aber ebenfalls sonnenklar ist: „Für die Läuferinnen und Läufer soll der Qualitätsstandard wie bisher bleiben.“ Der ist in Buchholz bisher so hoch wie bei kaum einem anderen Volkslauf in der Region.

Stadtlauf 2020 liegt weit vor den Sommerferien in Niedersachsen

Unter den geänderten Voraussetzungen haben die Organisatoren des Buchholzer Stadtlaufs die Rahmenplanungen abgeschlossen, jetzt geht es in allen Bereichen an die Feinjustierung. Die 22. Auflage des Buchholzer Stadtlaufs geht am Sonntag, 21. Juni 2020, und damit deutlich vor Beginn der Sommerferien in Niedersachsen (16. Juli bis 26. August), über die Bühne. Nach Treffen mit Helfern und Organisationsteam ist der Personaleinsatz gut vorbereitet.

Erneut gibt es ein breites Spektrum an Läufen durch die Buchholzer Innenstadt, zwölf verschiedene Wettbewerbe werden vorbereitet. Start und Ziel liegen in der Fußgängerzone, so dass mehrere tausende Zuschauer die Möglichkeit haben, ihren persönlichen Favoriten anzufeuern.

Zehn Kilometer und Halbmarathon sind bestenlistenfähig

Mit den Distanzen 950 und 2000 Meter stehen allein fünf Kinder- und Jugendstarts im Programm. Für Inlineskater warten Wettbewerbe über 2,4 Kilometer, 9,5 Kilometer und 21,1 Kilometer (Halbmarathon). Walker und Nordic-Walker bewegen sich auf zwei Runden insgesamt 5,3 Kilometer durch die Innenstadt.

Die größte Resonanz vereinen gewöhnlich die Hauptläufe über 5,5 Kilometer, zehn Kilometer und 21,1 Kilometer (Halbmarathon) auf sich. In Buchholz betreibt man den für Volksläufe ungewöhnlichen Aufwand, die Zehn-Kilometer- und Halbmarathonstrecke durch einen zertifizierten Mitarbeiter des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) vermessen zu lassen. Dessen Protokoll ist Voraussetzung dafür, dass die auf diesen Strecken erzielten Zeiten in die Leichtathletik-Bestenlisten von der Kreis- bis zur Bundesebene aufgenommen werden dürfen. Die Bestenlistenfähigkeit ist für nicht wenige Teilnehmer ein wichtiges Argument für den Start in Buchholz.

Halbmarathon kann auch als Viererstaffel absolviert werden

Beim Halbmarathon gibt es zudem die Möglichkeit, die Strecke als Viererstaffel zu absolvieren. „Eine beliebte Attraktion für viele Vereins- und Firmen-Laufsportler, die gern als Gruppe antreten wollen“ sagt Arno Reglitzky, der in den Gesprächen auch die weitere Unterstützung durch langjährige Sponsoren zur Kenntnis nehmen durfte. „Damit kann der Qualitätsstandard des Buchholzer Stadtlaufs wie bisher gehalten werden. Wieder mit klasse Stadtlauf-Shirts und individuellen Medaillen, die speziell auf Buchholz abgestimmt sind“, so Reglitzky, der Anfang Dezember seinen 84. Geburtstag feierte.

Eine Besonderheit des Stadtlaufs bleibt die Ehrung aller Altersklassen-Sieger, die Urkunden und Pokale erhalten. Durch die elektronische Zeitmessung mit Chip am Schuh sind die Ergebnisse unmittelbar nach der Zielpassage verfügbar. Der Zieleinlauf jedes Teilnehmers wird individuell mit Video aufgezeichnet, das später im Internet abrufbar ist.

Online-Anmeldungen sind ab sofort unter www.buchholzerstadtlauf.de möglich. Wer mehr Informationen als auf der Internetseite hinterlegt benötigt, ist bei Arno Reglitzky, Telefon 04181/59 32 oder E-Mail info@buchholzerstadtlauf.de, an der richtigen Adresse.