Harburg
Abschied

Buchholz 08 hat einen neuen Vorsitzenden

Die vielen Veranstaltungen zum 111-jährigen Bestehen des TSV Buchholz 08 begleitete Lothar Hillmann (Zweiter von rechts) noch ganz eng. Zum 1. Januar wird Holger Petruschke (links) sein Nachfolger. Jochim Schleif (rechts) bleibt der Präsident.

Die vielen Veranstaltungen zum 111-jährigen Bestehen des TSV Buchholz 08 begleitete Lothar Hillmann (Zweiter von rechts) noch ganz eng. Zum 1. Januar wird Holger Petruschke (links) sein Nachfolger. Jochim Schleif (rechts) bleibt der Präsident.

Foto: Laura Katenhusen / Alexander Kulus / HA

Für Lothar Hillmann ist nach insgesamt 23 Jahren im Vorstand heute Schluss. Holger Petruschke wird sein Nachfolger

Buchholz.  Nach 23 Jahren im Vorstand, davon die letzten zehn Jahre als Erster Vorsitzender beim TSV Buchholz 08 gibt Lothar Hillmann dieses Amt ab. Am 31. Dezember 2019 ist sein letzter Tag. Einen Grund dafür hält er beim Gespräch mit dem Abendblatt auf dem Arm: seine vier Monate alte Enkelin Ellie. „Es war einfach an der Zeit. Ich war lange genug im Amt“, sagt er.

Holger Petruschke soll im März offiziell gewählt werden

Dabei ist Hillmann ganz entspannt, denn seine Nachfolge ist geregelt. Holger Petruschke, bisher in der Handball-Abteilung der stellvertretende Leiter und Schiedsrichter-Obmann, wird den Vorsitz des Gesamtvereins zum 1. Januar 2020 übernehmen. „Die Satzung macht es möglich, dass ein Vorstandsmitglied eingesetzt werden kann. Bei der Jahreshauptversammlung im März soll Holger dann offiziell gewählt werden“, erklärt Lothar Hillmann.

In den 23 Jahren seiner Vorstandsarbeit hat sich nicht nur bei Buchholz 08, sondern in Sportvereinen allgemein einiges gewandelt. „Der Trend geht zu individuellen Sportarten, die Sportler möchten zunehmend ihre Trainingszeiten selbst bestimmen. Es ist auch schwieriger geworden, ehrenamtliche Mitarbeiter zu finden. Ein Grund mag in der Professionalisierung liegen“, sagt Hillmann. Gemeint ist damit, dass zum Beispiel die Fußball-Bundesliga auf immer mehr Wochentage verteilt stattfindet.

Sportler wollen ihre Trainingszeiten selbst bestimmen können

„So mancher steht dann vor der Frage: gehe ich zum HSV ins Stadion oder bewege ich mich lieber selbst? Auf der anderen Seite ist es nach wie vor so, dass sportliche Erfolge im Profi-Bereich uns Zulauf bringen. Das betrifft aber vor allem Männer. Eine Ausnahme sind die Bundesliga-Handballerinnen, die Luchse.“ Mit der Gründung der Spielgemeinschaft (SG) Buchholz-Rosengarten hat der TSV Buchholz 08 in Lothar Hillmanns Amtszeit eine gute Grundlage für den Handball in der Nordheide gelegt.

Zu den großen sportlichen Erfolgen während seiner Amtszeit zählt Lothar Hillmann außerdem den Gewinn mehrerer deutscher Meistertitel im Kunstturnen, zu Beginn seiner Amtszeit die Aufstiegssaison der Fußballer von der Landes- in die Oberliga sowie die Ausrichtung überregionaler Meisterschaften. Einst waren die besten deutschen Nachwuchsturnerinnen und -turner in der Nordheidehalle zu Gast, im zu Ende gehenden Jahr 2019 organisierten Abteilungen von Buchholz 08 deutsche Meisterschaften im Rollstuhl-Fechten und die nordostdeutsche Meisterschaft im Hallenhockey der männlichen A-Jugend.

Deutsche Meisterschaften und deutsche Meistertitel als Highlight

„Dennoch sind wir ein typischer Breitensportverein für Kinder, Jugendliche und Erwachsene – und gleichzeitig auf Bundesebene präsent – im Hockey, Fechten und Kunstturnen.“ Auch an den Trendsportarten komme Buchholz 08 nicht vorbei. „Das entscheiden die Sparten aber selbst, sie sind viel näher dran an den Wünschen der Sportler“, betont Hillmann. Besonders innovationsfreudig sei die Abteilung Gymnastik, die Sportarten wie Zumba, Aroha oder Drums Alive anbietet. „Sie starten meist mit einem Kursus. Und wenn der gut angenommen wird, wird es ein dauerhaftes Angebot.“

Sportzentrum an der OKK wird 2020 ausgebaut

Die nachbarschaftliche Zusammenarbeit mit anderen Buchholzer Vereinen funktioniere gut. Sicher gebe es auch mal Streitigkeiten, die aber längst beigelegt seien. Zu seinen persönlichen Highlights zählt Lothar Hillmann den Neubau des Fußballjugendzentrums am Holzweg und die Übernahme des Fördervereins Jugendfußball, aber auch das Gemeinschaftsprojekt eines neuen Kunstrasenplatzes zusammen mit dem Buchholzer Fußball-Club (BFC). Auch die Sanierung des Fußballplatzes an der vereinseigenen Otto-Koch-Kampfbahn (OKK) war eines der großen Projekte. Diese Sportanlage soll im neuen Jahr erweitert werden. Geplant ist, das Sportzentrumsgebäude zu erweitern. Dafür wird einer der Tennisplätze überbaut.

Laurids Maas wird der erste hauptamtliche Geschäftsführer

Lothar Hillmann, selbst aktiver Tennisspieler, wird seinem Nachfolger ein gut bestelltes Haus übergeben, das künftig nicht nur von einem ehrenamtlichen Vorstand, sondern auch von einem hauptamtlichen Geschäftsführer geleitet wird. „Wir haben einen externen Berater hinzugezogen, weil wir das als Vorstand nicht allein entscheiden wollten“, berichtet Hillmann. Etwa 50 Bewerbungen aus ganz Deutschland seien eingegangen. Am Ende entpuppte sich ein 08-er als der am besten geeignete Kandidat: Laurids Maas, im Verein und darüber hinaus bekannt als hervorragender Kunstturner, hat gerade sein Studium der Sportwissenschaften abgeschlossen und tritt zum 1. Januar beim TSV Buchholz 08 seine erste Arbeitsstelle an.

Hillmann bleibt engagiert für den Lions-Club Rosengarten

Der künftige Ex-Vorsitzende dagegen strebt zunächst keine neuen Aufgaben an. „Ich habe 23 Jahre lang Vorstandsarbeit mit Begeisterung und aus Überzeugung gemacht. Aber nun ist es eben auch genug“, sagt Hillmann. Der 71-Jährige wird sich weiterhin im Lions-Club Rosengarten engagieren und hat nun mehr Zeit für die Familie – seine Frau und seine zwei Töchter samt zwei Enkelkindern, wenngleich eine Tochter mit ihrer Familie in Neuseeland lebt und Opa Lothar den dreijährigen Enkel nur selten sieht. „Langweilen werde ich mich sicher nicht“, sagt Lothar Hillmann und lacht.