Harburg
Basketball

Endspiel um die Herbstmeisterschaft in der Stadtliga

Center Finn Höbermann schirmt den Ball gegen zwei Gegenspieler des SV St. Georg ab.

Center Finn Höbermann schirmt den Ball gegen zwei Gegenspieler des SV St. Georg ab.

Foto: Thorsten Schmieder / TSV Winsen Baskets

Winsen Baskets und TSG Bergedorf II haben alle sieben Saisonspiele gewonnen. Am Sonnabend treffen sie in Winsen aufeinander.

Winsen.  Besser hätte es sich der Spielplangestalter nicht ausdenken können. Im Endspiel um die inoffizielle Herbstmeisterschaft in der Ost-Staffel der Hamburger Stadtliga stehen sich die Basketballer des TSV Winsen und die zweite Mannschaft der TSG Bergedorf gegenüber. Das Gipfeltreffen der Clubs, die jeweils eine Saisonbilanz von 7:0-Siegen haben, steigt am Sonnabend, 14. Dezember, um 19 Uhr in der Sporthalle des Luhe-Gymnasiums in Roydorf.

Winsen erst 2017 gegründet, dann zweimal aufgestiegen

Beide Teams sind Aufsteiger. Beide Teams sind ungeschlagen und stellen die beste Offensive (Winsen) und beste Defensive (Bergedorf). Beide Teams möchten nach den bisher starken Leistungen in die Oberliga aufsteigen. Ansonsten haben die Vereine aber eine sehr unterschiedliche Geschichte.

Während die Winsen Baskets erst 2017 gegründet wurden und durch zwei Aufstiege auf sich aufmerksam gemacht haben, ist die TSG Bergedorf seit Ewigkeiten eine Institution im Basketball. Geleitet wird der Verein durch Boris Schmidt, Schiedsrichter-Legende und Präsident des Hamburger Basketball-Verbandes. Die erste TSG-Mannschaft steht im unteren Mittelfeld der 1. Regionalliga Nord.

Die zweite Mannschaft, die morgen in Winsen zu Gast ist, bildet den perfekten Unterbau mit einem Mix aus jungen Spielern und erfahrenen Regionalligaakteuren. „Demnach kommt wohl der stärkste Gegner, der den Winsener seit Vereinsgründung in einem Punktspiel gegenüberstand“, sagt Trainer Lutz Rütter ehrfürchtig.

Rahmenprogramm mit Cheerleadern DJ und Fan-Geschenken

Für dieses Highlight haben die Gastgeber wieder Einiges auf die Beine gestellt. Die Hamburg Supreme Cheerleader sind in der Halle, DJ Tanzmuskeltrainer sorgt für Stimmung und passend zur Weihnachtszeit erhalten alle Besucher Geschenke, konkret einen 25-Euro-Gutschein eines Sportartikelherstellers aus Hamburg. Das Halbzeitspiel bietet weitere Gewinnchancen. Der Eintritt beträgt einen Euro für Erwachsene.