Harburg
Turnen

HNT-Turner am Sonnabend bei „Klein gegen Groß“

Maxim Rudik trainierte fleißig für seinen Auftritt bei "Klein gegen Groß".

Maxim Rudik trainierte fleißig für seinen Auftritt bei "Klein gegen Groß".

Foto: HNT

Der acht Jahre alte Maxim Rudik trifft in auf den Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul. Kai Pflaume moderiert die Show in der ARD.

Hausbruch.  In der Turnhalle macht Maxim Rudik so schnell niemand etwas vor. Erst seit zweieinhalb Jahren turnt der Achtjährige bei der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT), hat die Geräte aber schon fest im Griff. Nun steht der mehrfache Hamburger Meister vor einer besonderen Herausforderung. In der ARD-Familienshow „Klein gegen Groß“ fordert er am Sonnabend, 14. Dezember, Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul heraus. Der 21-Jährige krönte sich im Oktober in Doha überraschend zum König der Athleten.

Mit Familie und Trainer ging es für Maxim zur Aufzeichnung

Gemeinsam mit seiner Familie und Turntrainer Helmut Ziechner fuhr Maxim zur Aufzeichnung der Show mit Moderator Kai Pflaume, die um 201.15 Uhr ausgestrahlt wird. Wie das Duell mit dem prominenten Gegner ausgegangen ist, darf nicht verraten werden. „Für Maxim war es auf jeden Fall ein toller Tag voller interessanter Eindrücke“, sagte HNT-Mitarbeiter Alexander Mohr.

Der Achtjährige ist nicht der erste Kunstturner von der HNT, der es in das TV-Format geschafft hat. 2016 duellierte sich Edgar Ghazarian mit Lilly Becker. Immer wieder machen Schützlinge von Helmut Ziechner von sich reden, ob bei Auftritten als „Jumping Boys“ und „Flying Kids“ oder bei Hamburger und norddeutschen Meisterschaften.

Schnuppertraining bei der HNT immer montags und mittwochs

Aktuell suchen die Kunstturner wieder Nachwuchs. Jungen im Alter zwischen vier und neun Jahren können montags und mittwochs von 15.30 bis 17 Uhr beim Training in der Turnhalle Hausbruch, Zugang über Schaaphusen, vorbeischauen. Weitere Informationen gibt es bei Trainer Helmut Ziechner unter Telefon 040/701 42 50.