Harburg
Fussball

SG Scharmbeck-Pattensen: Zurück in die Zukunft

Der neue Vorstand der SG Scharmbeck-Pattensen mit Hans-Peter Oertzen (Zweiter v.l.) und Dieter Schneider (Dritter v.l.).

Der neue Vorstand der SG Scharmbeck-Pattensen mit Hans-Peter Oertzen (Zweiter v.l.) und Dieter Schneider (Dritter v.l.).

Foto: André Schmidt / SG Scharmbeck-Pattensen

Nach zehn Jahren stehen Dieter Schneider und Hans-Peter Oertzen wieder an der Spitze der Fußball-Spielgemeinschaft.

Winsen.  Zurück in die Zukunft – so könnte die Marschroute bei der SG Scharmbeck-Pattensen lauten. Mit einer Überraschung endete die Jahreshauptversammlung im Gasthaus Kruse. Es galt, sowohl den Posten des Ersten als auch des Zweiten Vorsitzenden neu zu besetzen. Jeweils aus beruflichen Gründen standen Lutz Eckelmann und Björn Willert nicht mehr für eine weitere Amtszeit zur Verfügung.

Auf der Versammlung wurde den Mitgliedern eine Lösung präsentiert, die für die Fußball-Spielgemeinschaft als optimal gelten dürfte. Dieter Schneider und Hans-Peter Oertzen bilden die neue Doppelspitze. Ihre Wahl weckt Erinnerungen an die Zeit von 1991 bis 2009, in denen die SG-Ikonen den Verein ebenfalls geführt hatten. Unter ihrer Ägide wurde der Grundstein für den bis heute andauernden sportlichen Erfolg gelegt.

In die erste Amtszeit fällt die Neustrukturierung des Jugendbereichs

Ihnen gelang es, den seinerzeit fast komplett brachliegenden Jugendbereich neu zu strukturieren. Die Entwicklung spiegelt sich bis heute im sportlichen Erfolg der ersten Herrenmannschaft wider. Mit vielen Eigengewächsen in ihren Reihen gehörte die SG Scharmbeck-Pattensen zuletzt fast immer zu den besten Teams der Bezirksliga zwei, aktuell steht man auf dem dritten Platz.

Dieter Schneider hob erneut die Wichtigkeit der Nachwuchsförderung hervor. Er appellierte an die Damen- und Herrenspieler, sich für den Verein zu engagieren, sei es als Jugendtrainer oder Schiedsrichter. Es gibt schon gute Beispiele: Allein aus der Damenmannschaft sind fünf Spielerinnen gleichzeitig als Nachwuchstrainerinnen im JFV Ashausen-Scharmbeck/Pattensen aktiv. Sowohl Schneider als auch Hans-Peter Oertzen waren vor ihrer Funktionskarriere selbst jahrelang als Herrenspieler im Verein aktiv gewesen.

Björn Willert bleibt dem Vorstand als Beisitzer erhalten

Ihnen im Vorstand zur Seite stehen der etablierte Herrenobmann Nils Kruse und die neu gewählte Damenobfrau Dagmar Oertzen. Björn Willert bleibt dem Vorstand ebenso wie Paul Petersen als Beisitzer erhalten. Zum neuen Kassenwart wurde der bisherige Beisitzer Christian Ulfert gewählt. Das Presseteam besteht aus Sarah Freitag und André Schmidt.

Am Sonntag, 14 Uhr, empfängt die SG-Bezirksligamannschaft den MTV Egestorf zum Kreisderby auf dem Sportplatz in Scharmbeck.