Harburg
Fussball-Bezirksliga

TSV Winsen lässt gegen TuS Fleestedt zwei Punkte liegen

Fleestedts Leon Nintscheff (rechts)  nimmt Winsens Angreifer Maximilian Köster den Ball ab.

Fleestedts Leon Nintscheff (rechts)  nimmt Winsens Angreifer Maximilian Köster den Ball ab.

Foto: Karsten Schaar

Das 2:2 gegen den Tabellenletzten ist weniger als erwartet. TSV Elstorf gewinnt Spitzenspiel mit 5:2 gegen Borstel-Sangenstedt.

Winsen.  2:2 (1:1) unentschieden haben sich Landesliga-Absteiger TSV Winsen und der Aufsteiger aus der Kreisliga, TuS Fleestedt, in der Fußball-Bezirksliga zwei getrennt. Dabei hat es der Gast dem Gastgeber auf dem Jahnplatz in Winsen schwerer gemacht, als dieser es sich vorher gedacht haben könnte.

Zweimal ging der TuS Fleestedt in Führung. Nach einer halben Stunde war es Tim-Niklas Rabe, der für die Gäste traf. Dieser Vorsprung hielt aber nur zehn Minuten, das egalisierte Leo Prigge für den TSV Winsen zum 1:1-Halbzeitstand. Die zweite Führung für Fleestedt durch Sascha Gorris nach gut 60 Minuten hielt fast eine halbe Stunde. Erst in der 89. Minute traf Routinier Maximilian Schmidt für den TSV Winsen zum 2:2-Endstand und bescherte seiner Mannschaft wenigstens einen Punkt in diesem Heimspiel gegen den Tabellenletzten.

Elstorf baut seinen Vorsprung an der Tabellenspitze aus

Das Spitzenspiel ging deutlich an den Tabellenführer. Mit 5:2 (4:2) setzte sich der TSV Elstorf weiter von Verfolger MTV Borstel-Sangenstedt ab. Dreifacher Torschütze für die Mannschaft von Trainer Hartmut Mattfeldt war Boris Shtarbev, der gleich in der 10. Minute loslegte. Drei Minuten später baute Jonas Lancker den Vorsprung der Heimmannschaft aus. Nach dem Anschlusstreffern von Christopher Blunck und Mika Krassmann waren es Marc Visser (17. Minute) und Shtarbev (33.), die erst gar keinen Zweifel am Erfolg des Tabellenführers aufkommen ließen. Endgültig entschieden war der Spitzenkampf durch das 5:2 von Kevin Genske.

Ebenfalls fünf Treffer erzielte Eintracht Elbmarsch beim 5:1 gegen den MTV Soltau. Die Tore beim erst dritten Sieg erzielten Marvin Schulga (2., 11. und 43. Min.), Tim Francke (13.), Daniel Oertzen-Hagemann (31.) und Simon Schubert (84.). Das zwischenzeitliche 4:1 durch die Gäste brachte den Erfolg von Eintracht Elbmarsch nicht mehr in Gefahr.

Elbmarsch setzt mit dem 5:1 gegen Soltau ein Ausrufezeichen

Wie Shtarbev für Elstorf traf auch Merlin Freitag für die SG Scharmbeck-Pattensen im Dreierpack beim 7:2 (3:0) beim SV Ciwan Walsrode. Zwei Treffer erzielte der Torjäger vor der Pause, einen in der 72. Minute nach der Halbzeit. Die weiteren Torschützen für die SG waren Dzenan Derlek (29., 61.), Cem Teifel (52.) und Sascha Damm (65.).

Der SV Bendestorf gewann das Landkreisederby gegen Egestorf mit 2:1. Die Tore für den Sieger erzielte Paul Döring, für Egestorf traf Ole Albers drei Minuten vor Schluss.