Harburg
Handball

25:32 beim VfL Stade – erste Niederlage für Tostedts Frauen

In der Oberliga Nordsee geht es am Sonnabend, 26. Oktober, mit dem Kreisderby bei TuS Jahn Hollenstedt weiter.

Tostedt.  Die Handballfrauen des MTV Tostedt haben im fünften Saisonspiel der Oberliga Nordsee erstmals verloren. Beim neuen Tabellenführer VfL Stade verlor die Mannschaft von Catrin Köhnken 25:32 (14:15). „Wir waren dicht dran. Um etwas mitzunehmen, hätten alle einen Top-Tag haben müssen. Der war aber nur normal“, sagte die Trainerin.

In der zweiten Hälfte bauten die Gastgeberinnen, bei denen Julia Wichern als elffache Torschützin herausstach, ihren Vorsprung kontinuierlich aus. „Da sind wir nicht mehr konsequent auf die Nahtstellen gegangen und hatten auch Wurfpech“, so Köhnken, „natürlich bin ich nicht zufrieden. Die Welt bricht aber auch nicht zusammen.“ Die meisten Tore warfen Friederike Kröger (6/3), Laura Carstens und Sarah Völckers (4).

Hollenstedt kommt im Niedersachsen-Pokal nach Verlängerung weiter

Am kommenden Sonnabend, 26. Oktober, empfängt TuS Jahn Hollenstedt den MTV Tostedt zum Kreisderby (17 Uhr, Max-Schmeling-Hallen). Die Jahn-Frauen schafften den Einzug in die dritte Pokalrunde, siegten mit 25:24 nach Verlängerung beim TSV Altenwalde.