Harburg
Fussball

Neue Fußballsaison beginnt mit dem Bezirkspokal

Marvin Mißfeld (Borstel) fällt mit einer schweren Knieverletzung bis auf weiteres aus.

Marvin Mißfeld (Borstel) fällt mit einer schweren Knieverletzung bis auf weiteres aus.

Foto: Markus Steinbrück

In der Qualifikation am Mittwochabend können die Fans drei Kreisderbys erleben, unter anderem beim Kreispokalsieger in Neu Wulmstorf.

Neu Wulmstorf.  Am Mittwochabend geht im Landkreis Harburg die Fußball-Sommerpause offiziell zu Ende. Um 19 Uhr ertönt der Anpfiff zur neuen Saison mit der Qualifikationsrunde zum Bezirkspokal, die nicht wenige Fußballtrainer noch der Vorbereitung zurechnen. Fünf Kreisteams aus der Bezirksliga und Kreisligist TVV Neu Wulmstorf treten am Mittwochabend an. Bezirksliga-Aufsteiger SV Bendestorf trifft auf Landesliga-Absteiger TV Meckelfeld, Eintracht Elbmarsch hat in Drennhausen den TSV Elstorf zu Gast und der TVV Neu Wulmstorf, der sich als Kreispokalsieger qualifiziert hat, ist um 19.30 Uhr Gastgeber für den MTV Borstel-Sangenstedt.

Weitere Kreisvereine greifen am Sonntag in der ersten Hauptrunde ein

Alle übrigen Mannschaften aus dem Landkreis Harburg greifen am Sonntag in der ersten Hauptrunde in den Wettbewerb ein; bis auf TuS Fleestedt und MTV Egestorf, die ihre Begegnung erst am Donnerstag, 25. Juli, austragen, weil die Sportanlagen beider Vereine vorher gesperrt sind. Ursprünglich sollte in Egestorf gespielt werden, der Spielausschuss hat jedoch eine Verlegung nach Seevetal genehmigt, damit diese nicht noch länger verschoben werden muss.

Der Sieger aus Bendestorf tritt am Sonntag (alle Spiele um 15 Uhr) bei der SG Scharmbeck-Pattensen an, der Sieger aus Drennhausen hat Heimrecht gegen den TSV Winsen und der Gewinner aus Neu Wulmstorf trifft ebenfalls auf eigener Anlage auf den VfL Maschen.

Sommerpause beim SV Bendestorf erst seit wenigen Tagen beendet

Der TV Meckelfeld gewann mit der neu formierten Mannschaft ein Testspiel gegen den Bezirksligisten ASC Cranz-Estebrügge mit 3:2. Aufsteiger Bendestorf geht mit fast unverändertem Kader in die neue Saison und neue Liga. Die einzigen Neuzugänge sind Fynn Unger aus der U19 des Buchholzer FC und Niazi Aziri vom VfL Jesteburg. Trainer Patrick Hohnschildt und seine Spieler, die im Juni noch zwei Relegationsspiele bestritten, haben gerade erst mit der Vorbereitung begonnen. „Für uns ist der Kick ganz klar nur ein weiterer Test“, sagte er.

Neu Wulmstorf holte Nico Reinecke vom Oberligisten FC Süderelbe

Elstorf und Borstel haben sich für ihre Pokalauftritte mit Kantersiegen warm geschossen. Im Duell der Bezirksliga-Vizemeister fertigte Elstorf den VfL Suderburg mit 5:1 ab; beim Edeka-Meibohm-Cup der SV Ahlerstedt/Ottendorf konnte die Mannschaft von Trainer Hartmut Mattfeldt gegen Gegner aus der Landes- und Oberliga allerdings keinen Blumentopf gewinnen. Borstel, das nach einem Kreuzbandriss und Meniskusschaden lange auf Marvin Mißfeld verzichten muss, kam zu einem 8:0 gegen den Kreisligisten TuS Zeven. Borstels Gastgeber Neu Wulmstorf landete mit der Verpflichtung von Nico Reinecke vom Oberligisten FC Süderelbe in diesem Sommer einen großen Coup.