Harburg
Leichtathletik

Rosengarten-Lauf soll zum Großereignis werden

Vom Rathaus aus machen sich die Läuferinnen und Läufer am Maifeiertag in Winsen auf ihren Weg Richtung Stöckter Deich.

Vom Rathaus aus machen sich die Läuferinnen und Läufer am Maifeiertag in Winsen auf ihren Weg Richtung Stöckter Deich.

Foto: Markus Steinbrück / HA

Sparkassen Heidjer-Cup 2019 beginnt wie gewohnt am 1. Mai in Winsen. Am 18. August geht es erstmals in Ehestorf an den Start.

Winsen.  Wie heißt es doch so schön: Schlechtes Wetter gibt es nicht, nur falsche Kleidung. Und so sah man auch in den vergangenen Wochen trotz des mäßigen Wetters morgens und abends immer wieder Läuferinnen und Läufer Kilometer fressen. Viele bereiten sich auf den Hamburg-Marathon am Sonntag, 28. April, vor. Etwas weniger Aufwand ist für die Volkslaufserie im Landkreis Harburg erforderlich. Angesichts der in diesen Tagen kräftig steigenden Temperaturen ist auch noch genügend Zeit, jetzt zu beginnen und sich in Form zu bringen für den ersten Start. Den Auftakt bildet traditionell der Stadt- und Deichlauf des TSV Winsen am 1. Mai, das ist in diesem Jahr ein Mittwoch.

Wer bei acht von zwölf Volksläufen mitmacht, wird belohnt

Dort werden auch die Laufpässe für den „Sparkassen Heidjer-Cup“ ausgegeben. Unter dieser Bezeichnung firmiert die Volkslaufserie seit geraumer Zeit mit Verweis auf den Hauptsponsor. Die Sparkasse Harburg-Buxtehude ist es auch, die die fleißigsten Volksläufer stets im Januar des Folgejahres zu einem Dankeschönabend mit Abendessen einlädt und kleine Präsente verteilt. Im vergangenen Jahr war die Teilnahme an sieben von elf angebotenen Volksläufen erforderlich, 2019 muss der geneigte Dauerläufer acht von zwölf Stempeln in seinem Laufpass nachweisen.

Nach dem Auetal-Oktoberlauf kommt nun der Rosengarten-Lauf hinzu

Kombiniere: die Volkslaufserie hat wieder Zuwachs bekommen. War es zuletzt der Oktoberlauf des TSV Auetal, der in den Sparkassen Heidjer-Cup integriert wurde, ist es diesmal der Rosengarten-Lauf. Diese Veranstaltung ist neu aus der Taufe gehoben worden und soll regelmäßig am ersten Sonntag nach den Sommerferien in Niedersachsen und Hamburg stattfinden. Am Sonntag, 18. August 2019, werden sechs Laufwettbewerbe von 400 Metern für Bambinis bis zum Halbmarathonlauf sowie ein Walking- und Nordic-Walking-Wettbewerb angeboten. Start und Ziel befinden sich in Ehestorf unweit des Freilichtmuseums am Kiekeberg und des Wildparks Schwarze Berge.

Hauptorganisator Jürgen Buck und seine Mitstreiter wollen erst gar nicht klein anfragen, sondern denken größer. „Der Rosengarten-Lauf soll einer der schönsten und abwechslungsreichsten Landschaftsläufe Deutschlands werden. Wir erwarten 2000 Teilnehmer zu einem großen Familienfest“, sagt Buck, der drei Vereine für die Organisation an einen Tisch gebracht hat: die Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT), den Lions-Club Hamburg-Harburger Altstadt und den Regionalpark Rosengarten e.V. Ebenfalls einbringen wird sich der Lions-Club Hamburg-Rosengarten. Sollten die angestrebten Zahlen realisiert werden, wäre der Rosengarten-Lauf aus dem Stand der zweitgrößte Volkslauf hinter dem Buchholzer Stadtlauf.

Kostenlose Vorbereitungsläufe starten am Wildpark Schwarze Berge

Schon vier Monate vor der Veranstaltung tun die Veranstalter einiges, um die Laufstrecken im Regionalpark bekannt zu machen. Ab sofort werden kostenlose Vorbereitungsläufe angeboten, um die drei gängigsten Strecken zu erkunden. Auf die 5-km-Runde geht es am 16. April, 5. Mai und 11. Juli, auf die 10-km-Runde am 23. April, 12. Mai und 18. Juli und auf die Halbmarathonstrecke am 30. April, 19. Mai und 25. Juli. Informationen unter Telefon 0172/40 05 004 oder E-Mail info@rosengartenlauf.de.

Der TSV Winsen setzt beim Stadt- und Deichlauf auf Bewährtes. Mit Start und Ziel auf dem Schlossplatz vor der historischen Kulisse von Marstall, Schloss und St. Marien-Kirche geht es auch hier auf sechs verschiedene Distanzen. Gelaufen wird wie in den letzten Jahren durch die Straße Hinter den Höfen, auf der Mühlenstraße um die Wassermühle herum und über die Deichstraße auf den Stöckter Deich. Je nach Streckenlänge sind dort mehrere Wendepunkte platziert.

In Winsen beginnen die Erwachsenen um 9 Uhr, Kinder folgen ab 11.20 Uhr

Von 9 Uhr an werden wie gewohnt die längeren Strecken für Erwachsene und ältere Jugendliche auf die reise geschickt. Erst wenn der letzte Läufer im Ziel ist, sind von 11.20 Uhr an die Kinder mit ihren Läufen über 800 und 2000 Meter an der Reihe. „Die Voranmeldungen sind ganz in Ordnung“, sagt Organisator Klaus Heinsohn. Wohlwissend, dass Online-Meldungen noch bis zum Dienstag nach Ostern, dem 23. April, unter www.laufen-in-winsen.de möglich sind.

Alle Jahre wieder träumen die Veranstalter von 1000 Teilnehmer, meistens passieren etwa 900 Läuferinnen und Läufer die Ziellinie auf dem Schlossplatz. Mit jeweils einem Pokal ausgezeichnet werden die meldestärkste Gruppe (Vorjahressieger HSV Stöckte), Unternehmen (Dr. Loges) und die größte Schulgruppe (Hanseschule).

Die Volkslauftermine 2019 im Landkreis Harburg:

Vier davor und acht danach: So lautet im Kalenderjahr 2019 die Formel für die Volkslaufserie im Landkreis Harburg. Vier Volksläufe finden vor den Sommerferien statt: am 1. Mai in Winsen, am 19. Mai in Salzhausen, am 25. Mai in Hittfeld sowie am 16. Juni in Buchholz.

Anschließend können sich die Läufer zwei Monate lang erholen und neue Kräfte sammeln, denn gerade der September hat es mit fünf Läufen in sich. Die Termine nach den Sommerferien: am 18. August in Ehestorf, am 1. September in Holm-Seppensen, am 6. September in Winsen (Run for Help), am 8. September in Pattensen, am 22. September in Jesteburg, am 29. September in Tangendorf, am 20. Oktober in Garstedt sowie am 27. Oktober in Borstel.