Harburg
Basketball

Sharks erarbeiten sich ein spielfreies Wochenende

Die Sharks Hamburg feiern einen Auswärtssieg in der Sporthalle Charlottenburg. In dieser Szene hat Enjo Behrens (r.) jede Menge Platz..

Die Sharks Hamburg feiern einen Auswärtssieg in der Sporthalle Charlottenburg. In dieser Szene hat Enjo Behrens (r.) jede Menge Platz..

Foto: Patrick Willner / Sharks

U16-Jungen aus Hittfeld gewinnen auch das zweite Play-off-Spiel gegen DBV Charlottenburg und stehen im DM-Achtelfinale.

Hittfeld.  Ein spielfreies Wochenende haben sich die U16-Jungen der Sharks Hamburg erarbeitet. In der ersten Play-off-Runde der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) gewannen sie auch den zweiten Vergleich mit DBV Charlottenburg. Nach dem knappen 53:50-Erfolg eine Woche zuvor in Hittfeld gab es nun einen 74:63-Auswärtserfolg in Berlin. Damit haben die Sharks die Best-of-three-Serie vorzeitig mit 2:0 gewonnen.

Mit gutem Zusammenspiel und einer engagierten Verteidigung konnten die Gäste die in der ersten Hälfte schwache Freiwurfquote überdecken. Acht Minuten vor Schluss führten die Sharks mit 19 Punkten Differenz und ließen die Partie im Gefühl des sicheren Sieges austrudeln. Die meisten Punkte erzielte Frederick Börner-Kleindienst (18).

Alba Berlin ist im Achtelfinale gegen die Sharks favorisiert

„Auch wenn der Sieg nie gefährdet war, waren wir am Ende recht nachlässig und haben es noch einmal knapp werden lassen. Dennoch hat das Team eine couragierte Verteidigung gezeigt. Damit gehören wir abermals zu den 16 besten Teams in Deutschland“, sagte Trainer Lars Mittwollen. Nachlässigkeiten sind im Play-off-Achtelfinale streng verboten, denn der nächste Gegner Alba Berlin ist der Favorit. „In dieser Saison haben wir gegen die stärksten Teams auch die beste Leistung abgeliefert. Zudem sehe ich einen Aufwärtstrend im Training und im Spiel. Somit stehen die Chancen gut“, ist Mittwollen dennoch optimistisch.

Als Hauptrundensieger hat Alba Berlin am 30. oder 31. März zunächst Heimrecht. Die zweite Partie findet am Sonntag, 7. April, in Hittfeld statt. Sollte eine dritte Partie nötig sein, um den Teilnehmer am Viertelfinale zu ermitteln, fände diese in der Hauptstadt statt.