Harburg
Fussball

Martin Neumann trainiert TuS Fleestedt

Petra Schneemann, Obfrau des TuS Fleestedt, begrüßt den neuen Trainer Martin Neumann vor seinem ersten Training.

Petra Schneemann, Obfrau des TuS Fleestedt, begrüßt den neuen Trainer Martin Neumann vor seinem ersten Training.

Foto: Ulrich Vergin / TuS Fleestedt

Der Tabellenvorletzte der Frauen-Landesliga hat einen Nachfolger für den zurückgetretenen Andreas Stellmann gefunden.

Fleestedt.  Die Landesliga-Fußballerinnen des TuS Fleestedt haben einen neuen Trainer. Nachdem sich die Wege von Verein und Andreas Stellmann nach weniger als einem halben Jahr im Dezember getrennt hatten, präsentierte das Schlusslicht nun mit Martin Neumann einen Nachfolger. „Damit setzen die Fleestedter erneut auf einen jungen Trainer, nachdem André Sahling die Herren souverän an die Tabellenspitze der Kreisliga geführt hat“, sagte Pressewart Ulrich Vergin.

Der 30 Jahre alte Neumann trainierte zuletzt eine Frauenmannschaft beim TuS Heeslingen und verfügt über langjährige Erfahrungen als Fußballtrainer. Bereits mit 17 Jahren übernahm er eine Jugendmannschaft, danach trainierte er diverse Junioren- und Juniorinnenteams und Frauenmannschaften. „An Martins Erfahrung mit Frauenmannschaften wollen wir anknüpfen“, sagt Fleestedts Obfrau Petra Schneemann.

Erstes Rückrundenspiel am Sonntag in Scharmbeckstotel

Seit dem Rücktritt Stellmanns hatte Marie-Celine Nowek die Mannschaft als Spielertrainerin geführt. In der Winterpause sei die Stimmung gelöst gewesen und man habe ich verstärken können, so Vergin. In der Rückrunde will die Mannschaft versuchen, die vier Punkte Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz wettzumachen. Einen ersten Fingerzeig wird das Auswärtsspiel am Sonntag, 17. März, beim Tabellensechsten in Scharmbeckstotel liefern.