Harburg
Turnen

Jetzt also doch – Buchholzer turnen in der 1. Bundesliga

Besonders groß war die Freude über den nachträglichen Aufstieg bei Alexander Vogt, hier beim Grätschwinkelstütz auf nur einem Barrenholm.

Besonders groß war die Freude über den nachträglichen Aufstieg bei Alexander Vogt, hier beim Grätschwinkelstütz auf nur einem Barrenholm.

Foto: Matthias Büttner

KTT Heilbronn meldet seine Riege ab und macht dadurch Platz für die Niedersachsenauswahl.

Buchholz.  Eigentlich wollten sie wie an jedem Donnerstag nur ganz normal trainieren. Doch nach dieser Nachricht war in der Kunstturnarena der Buchholzer Nordheidehalle nichts wie vorher. „Jubelgeschrei und Party-Stimmung“, beschreibt Trainer Bernward Bade seine Eindrücke.

Fünf Tage zuvor hatte das noch ganz anders ausgesehen. Mit einem einzigen Punkt Rückstand verpasste die Niedersachsenauswahl der männlichen Gerätturner, die unter dem Dach des TuS Vinnhorst startet, den angestrebten Aufstieg in die 1. Bundesliga der Deutschen Turn-Liga (DTL). Immerhin hatte die Riege, zu der auch vier Turner von Buchholz 08 gehören, anschließend das kleine Finale gewonnen und sich damit, falls ein Verein seine Mannschaft aus der 1. Bundesliga zurückziehen sollte, als erster Nachrücker in Position gebracht.

Zuvor hatten KTV Obere Lahn und Stuttgart ihre Erstligateams abgemeldet

Am Donnerstag erreichte die Buchholzer aus der DTL-Zentrale die erlösende Nachricht, dass das Kunstturnteam (KTT) Heilbronn seine Mannschaft aus dem Oberhaus zurückziehen wird. „Wir bedauern diesen Schritt ungemein. Nach zehn Jahren Turnsport in der DTL ist es ein bitterer Abschied“, sagte Heilbronns Cheftrainer Rainer Arnold. Über die genauen Gründe wollte sich Arnold nicht äußern, versicherte jedoch: „Bis zuletzt wurden alle Möglichkeiten in Betracht gezogen und alles versucht, um diesen Schritt zu verhindern.“ Leider seien die Bemühungen vergeblich gewesen.

Das KTT Heilbronn ist nach dem KTV Obere Lahn und MTV Stuttgart bereits das dritte Team aus der Bundesligasaison 2018, das nicht erneut in dieser Liga antreten will. Damit eröffnet sich den Niedersachsen die Gelegenheit zum Aufstieg, den sie auch wahrnehmen werden.

Zur neuen Saiosn kehrt Daniel Charcenko ins Wettkampfgeschehen zurück

Die Meisterschaft in der 2. Bundesliga Nord war dem TuS Vinnhorst mit Unterstützung von Marcel Dunckel, Alexander Vogt, Reza Abbasian und Laurids Maas vom TSV Buchholz 08 gelungen. Zur neuen Saison wird Daniel Charcenko nach überstandener Verletzung aus dem Quartett ein Quintett machen.

Besonders der 31 Jahre alte Alexander Vogt sei nach der fantastischen Nachricht des nachträglichen Aufstiegs sichtlich gerührt gewesen, berichtet Trainer Bade. Vogt hatte bei der Aufstiegsrunde in Monheim am Pauschenpferd, Sprung und Barren überragende Einzelleistungen gezeigt.