Harburg
Fussball

Tabellenzweiter Jesteburg empfängt Zweitliga-Absteiger

Jesteburg.  Es läuft rund für die Fußballerinnen des VfL Jesteburg in der Regionalliga Nord. Wenn die Mannschaft von Trainerin Ina Heitmann am Sonntag, 14 Uhr, den TV Jahn Delmenhorst auf der Sportanlage Am Alten Moor empfängt, tut sie das als Tabellenzweiter. Nach drei Partien sind die Jesteburgerinnen ungeschlagen und haben ebenso wie Spitzenreiter TSG Burg Gretesch sieben Punkte auf dem Konto.

Schon zwei Spiele konnte die am höchsten spielende Fußballmannschaft des Kreisverbandes Harburg mit 4:0 gewinnen. Vielleicht ist es ein gutes Omen für Sonntag, dass gegen SV Henstedt-Ulzburg ein solch hoher Sieg gelang, denn der nächste Gegner Delmenhorst stieg ebenso wie Henstedt-Ulzburg am Ende der vergangenen Saison aus der 2. Bundesliga in die Regionalliga ab.

Die VfL-Frauen können auch gegen weniger prominente Gegner bestehen. Das bewiesen sie beim jüngsten 4:0 (1:0)-Auswärtssieg bei der zweiten Mannschaft des SV Meppen. Nachdem Torhüterin Sonja Putensen in der ersten Minute den Rückstand verhindert hatte, setzte sich Sarah Stöckmann auf der linken Seite durch, spielte den Ball auf Andrea Ludewig, die das Spielgerät zum frühen 1:0 einschob (11.).

Nach dem Seitenwechsel beendete das 2:0 von Nele Heins (62.) eine Drangphase der Gastgeberinnen. Wenige Minuten später vollendete Fabienne Stejskal von der Strafraumkante zum 3:0. Fünf Minuten vor Schluss traf Andrea Ludewig mit einem 35-Meter-Schuss in den Winkel zum 4:0-Endstand.