Harburg
Leichtathletik

VfL Jesteburg erwartet 600 Starter beim 31. Volkslauf

Jesteburg.  Brunsberglauf in Holm-Seppensen, Run for Help in Winsen, Crosslauf für jedermann in Pattensen. Im September können sich die Volksläufer im Landkreis Harburg kaum vor Laufmöglichkeiten retten. Ganz zu schweigen von den Nachbarkreisen, in denen zuletzt zeitgleich in Lüneburg und Buxtehude gelaufen wurde und an diesem Sonntag beim TSV Adendorf gelaufen wird.

Im Landkreis Harburg – hier trägt die Volkslaufserie die Bezeichnung „Sparkassen-Heidjer-Cup“ – geht es am Sonntag, 16. September, mit dem 31. Jesteburger Volkslauf weiter. Die Veranstaltung mit Start und Ziel auf dem Sportplatz Am Alten Moor gegenüber dem Freibad beginnt um 10.20 Uhr mit dem längsten Lauf über 20,5 Kilometer.

Die Gesamtleitung liegt wieder bei Norbert Hofmann und Steffen Maack. Sie werden unterstützt von etwa 80 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Insgesamt werden 600 Teilnehmer für die Wettbewerbe Laufen, Walking und „Bike & Run“ erwartet. Parkplätze sind ausreichend vorhanden.

Beim weithin einzigartigen „Bike & Run” gehen jeweils ein Läufer und Fahrradfahrer gemeinsam auf eine 10,5 Kilometer lange Strecke. Der Abstand zwischen Läufer und Radfahrer darf zu keinem Zeitpunkt mehr als zehn Meter be­tragen, das Paar kann beliebig oft die Rollen tauschen.

Im weiteren Verlauf gibt es Angebote für alle Alters- und Leistungsstufen: von den 400 und 800 Meter kurzen Schülerläufen, über 2,1, 5,5 und 10,5 Kilometer bis zum Walking. Der letzte Startschuss fällt um 11.45 Uhr. Nachmeldungen sind bis eine Stunde vor jedem Start möglich. Natürlich ist umfassend für das leibliche Wohl gesorgt. Durch die Siegerehrungen auf der Naturbühne führt der ehemalige Radio-Hamburg-Moderator Christoph Reise.