Harburg
Volleyball

VT-Damen rudern im Gleichklang über die Alster

Neugraben.  Die Zweitliga-Volleyballfrauen des VT Hamburg waren zu Gast beim Ruder-Club Favorite Hammonia. Unter Anleitung von Teilnehmern des Wassersportvereins bei der U23-Weltmeisterschaft absolvierten die Spielerinnen eine Trainingseinheit auf der Alster. In zwei Booten ging es für knapp 90 Minuten aufs Wasser und nach anfänglichen Schwierigkeiten klappte die Koordination immer besser, wodurch die Boote schnell an Geschwindigkeit gewannen. Auch das abschließende, traditionelle Waschen der Boote absolvierten die Volleyballerinnen mit Bravour.

VTH-Trainer Jan Maier, der selbst nicht an Bord gegangen war, hatte auf seinen Spaß „Das war ein wirklich sehr gelungenes Event mit ausgezeichneter Unterstützung des Ruder-Clubs Favorite Hammonia. Vielen Dank an dieser Stelle für die Gastfreundschaft und die Bereitschaft, unserem Team den Leistungssport Rudern näherzubringen. Ich bin mir sicher, dass die untereinander geknüpften Kontakte Bestand haben werden und solche interdisziplinären Veranstaltungen auch der Sportstadt Hamburg guttun.“