Harburg
Handball

BSV will sich beim Wittlicher Handball-Cup weiterentwickeln

Buxtehude.  Bundesligakonkurrent TuS Metzingen und Frankreichs Meister Metz heißen die Gruppengegner für die Frauen des Buxtehuder SV beim Wittlicher Handball-Cup. Zum siebten Mal in Folge nimmt der BSV am Vorbereitungsturnier in Rheinland-Pfalz teil, im Vorjahr verlor man das Finale gegen Bietigheim. Die Platzierung ist für Trainer Dirk Leun zweitrangig. „Wir haben drei Wochen Vorbereitung absolviert. Jetzt kommt immer mehr die handballerische Komponente dazu. In erster Linie wollen wir Strukturen und Abläufe in unserem Spiel harmonisieren“, sagt der Mann, dessen spezielles Augenmerk den sechs Neuzugängen gilt. Für Isabelle Dölle und Annika Lott ist dieses Top-Niveau Neuland. In der anderen Vorrundengruppe spielen Bietigheim, Leverkusen und Nottwill (Schweiz).