Harburg
Basketball

Stader Basketballer verlängern Verträge von sieben Spielern

Vorbereitungsturnier und Testspiel gegen Rist Wedel am 2. und 8. September

Stade.  Die Basketballherren des VfL Stade starten mit einem Grundgerüst von sieben erfahrenen Spielern in die Vorbereitung auf die neue Saison der 1. Regionalliga Nord. Nach der Verpflichtung von Joan Rallo Fernández als neuem Headcoach haben Abteilungsleitung und Teammanagement nun gleich sieben Vertragsverlängerungen auf einen Streich bekannt gegeben. Fernández, der 34 Jahre alte Spanier, hatte Anfang Juni einen Einjahresvertrag mit der Option auf ein weiteres Jahr unterschrieben.

Auch in der Spielzeit 2018/19 werden die Spieler Oscar Andres, Jan-Christian Both, Tom Lipke, Richard Fröhlich, Kristoffer von der Ohe, Jamo Ruppert und Janis Stielow für den VfL Stade auf Korbjagd gehen. „Es war uns wichtig, Kontinuität im Kader zu haben“, begründet Teammanager Sönke Bergmann die Entscheidung. „Die meisten Spieler befinden sich seit über drei Jahren in Stade und sind zu Identifikationsfiguren geworden.“ Um diese tragenden Säulen herum werde man den Kader noch punktuell verstärken, so Bergmann weiter.

Zu keiner Vertragsverlängerung ist es mit Philipp Sausmikat und Lukas Maciejewski gekommen. Sausmikat nimmt sich eine Auszeit vom Leistungssport, Maciejewski befindet sich im Endspurt seines Jura-Studiums.

Positive Signale gibt es von den Verhandlungen auf der Position des Importspielers, die wie beim VfL Stade üblich mit einem Point Guard besetzt werden soll. Eine Einigung steht kurz bevor. „Es geht nur noch um Formalitäten“, sagte Sönke Bergmann.

Die Saisonvorbereitung beginnt am 1. August. Bisher steht fest, dass das Vorbereitungsturnier um den McDonald‘s Supercup am Sonntag, 2. September, und ein Freundschaftsspiel gegen den SC Rist Wedel am Sonnabend, 8. September, jeweils in Stade ausgetragen werden. Weitere Testspiele werden dazukommen.