Harburg
Leichtathletik

Chiara Boy ist Landesmeisterin im Vierkampf

Chiara Boy aus Winsen, hier beim Läufer- und Werfertag der LG Nordheide, ist auch Niedersachsens Beste über 80 Meter Hürden

Chiara Boy aus Winsen, hier beim Läufer- und Werfertag der LG Nordheide, ist auch Niedersachsens Beste über 80 Meter Hürden

Foto: Markus Steinbrück / HA

Die 14-Jährige von der LG Nordheide lässt in Bad Harzburg alle 35 Konkurrentinnen hinter sich.

Winsen.  Landesmeisterin im Vierkampf der Schülerinnen W14 und eine exzellente neue Bestzeit über 80 Meter Hürden – Chiara Boy von der LG Nordheide durfte mit ihrem Abschneiden bei den niedersächsischen Mehrkampf-Meisterschaften der bis zu 15 Jahre alten Leichtathleten in Bad Harzburg sehr zufrieden sein. Im Siebenkampf wurde der Schützling von Trainer Wilfried Oppermann Fünfte.

Bei regnerischem und kaltem Wetter gewann die Winsenerin den Titel im Vierkampf ohne eine einzige persönliche Bestleistung. Allerdings blieb sie in allen Disziplinen – 100 Meter (13,48 sek.), Weitsprung (4,93 m), Kugelstoßen (8,73 m), Hochsprung (1,44 m) – jeweils nur knapp unter den Hausrekorden. Mit 1951 Punkten ließ sie alle 35 Konkurrentinnen hinter sich und hatte einen Vorsprung von 16 Punkten auf Vizemeisterin Christina Lahrs aus Wehdel.

„Eine weitere Riesenleistung gelang ihr am zweiten Tag über 80 Meter Hürden“, sagte Trainer Oppermann. Angereist mit einer Bestleistung von 12,87 Sekunden, gewann Chiara Boy ihren Lauf in 12,39 Sekunden – eine Verbesserung um fast vier Zehntel. Damit ist die Hallen-Landesmeisterin nun auch im Freien klare Nummer eins in Niedersachsen.

Rike Becker wird bei den 15-jährigen Mädchen Elfte und Zwölfte

Aufgrund von Schwächen im Speerwurf (16,10 m) und 800-Meter-Lauf (2:50 min.) reichten die vielen Punkte für die Hürdenzeit nicht, um die Spitzenposition zu verteidigen. Boy fiel in der Siebenkampfwertung mit 3289 Punkten auf den fünften Platz zurück.

Ihre ein Jahr ältere Vereinskameradin Rike Becker – die zwei Nordheide-Athletinnen waren die einzigen Teilnehmer aus dem Kreis Harburg – erreichte im Vierkampf der Schülerinnen W15 den elften und im Siebenkampf den zwölften Platz. Ihre wertvollsten Leistungen zeigte Becker mit 13,53 Sekunden über 100 Meter und 13,19 Sekunden über 80 Meter Hürden.