Harburg
Fussball

HSV-Fußballschule kommt im Juli nach Marschacht

Marschacht.  Seit Oktober 2003 bietet der Hamburger SV eine eigene Fußballschule an, an der bisher fast 80.000 Nachwuchskicker teilgenommen haben. Die HSV-Fußballschule ist damit die größte und erfolgreichste aller Bundesligisten. Egal ob Anfänger oder talentierter Vereinsspieler – alle Nachwuchsspieler sind gleichermaßen willkommen. Mit lizenzierten Trainern wird nach einem pädagogischen und sportlichen Konzept trainiert, so dass sich alle Teilnehmer über Lernfortschritte freuen können. Die Freude am Fußball steht dabei im Vordergrund.

Vom 17. Juli bis 21. Juli (Montag bis Freitag) macht die HSV-Fußballschule Station bei Eintracht Elbmarsch. Trainiert wird täglich von 9.30 bis 15.30 Uhr auf der Sportanlage Hagenweg in Marschacht. Zwischen den Trainingseinheiten gibt es ein gemeinsames Mittagessen und buntes Rahmenprogramm. Teilnehmen können Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2004 bis 2010, das Mindestalter zu Campbeginn beträgt sechs Jahre. Die Teilnahmegebühr für fünf Tage liegt bei 187 Euro.

Jeder Teilnehmer erhält eine HSV-Trainingsausrüstung, bestehend aus kurzer Hose, Stutzen, Kurzarmtrikot mit eigenem Namen und einer Trinkflasche. Neben einem Fußball und Pokal erhält jeder Teilnehmer weitere kleinere Überraschungen. Das gemeinsame Mittagessen und die Getränke während des Trainings sind ebenfalls im Preis enthalten.

Weitere Informationen und das Online-Anmeldeformular gibt es unter Telefon 040/41 55 18 87 oder im Internet www.hsv-fussballschule.de.