Harburg
Judo

Karina Horst ist zum dritten Mal in Folge Nordmeisterin

Karina Horst (KSC Bushido Hamburg) ist Hamburger und norddeutsche Meisterin in der Gewichtsklasse bis 78 Kilogramm

Karina Horst (KSC Bushido Hamburg) ist Hamburger und norddeutsche Meisterin in der Gewichtsklasse bis 78 Kilogramm

Foto: KSC Bushido / HA

Bei den deutschen Junioren-Meisterschaften in Frankfurt/Oder will die Harburger Judoka nun eine Medaille gewinnen.

Harburg.  Die Geschichte kommt einem bekannt vor. Weil es eine Erfolgsgeschichte ist, hört man sie aber immer wieder gern. Karina Horst aus Harburg ist zum dritten Mal in Folge norddeutsche Meisterin im Judo geworden. In Hollage in Niedersachsen holte sich die Athletin vom Kampfsportclub (KSC) Bushido Hamburg den Titel in der Altersklasse der U21-Juniorinnen und in der Gewichtsklasse bis 78 Kilogramm. Am Start waren die besten Judoka aus Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

Eine Woche zuvor hatte Karina Horst ebenfalls zum dritten Mal in Folge die Hamburger Meisterschaft gewonnen. Doch damit soll die Erfolgsgeschichte noch nicht zu Ende sein. Sie soll gekrönt werden mit einer Medaille bei den deutschen Juniorenmeisterschaften, die am Sonnabend und Sonntag, 11. und 12. März, in Frankfurt an der Oder ausgetragen werden. Als Nordmeisterin ist Karina Horst automatisch qualifiziert.

Schon im Frühjahr 2016 hatte die Harburgerin die Qualifikation für die Junioren-DM geschafft. Gesundheitlich angeschlagen und nicht gerade vom Losglück verfolgt, reichte es seinerzeit zum fünften Platz. Nun wollen Trainerin Bianca Geerdts, die selbst fünffache deutsche Meisterin im Judo war, und ihr Schützling den nächsten Schritt gehen und mit einer Bronzemedaille von der deutsch-polnischen Grenzen zurückkehren.

Damit würde sich für Karina Horst ein Kreis schließen. Vor drei Jahren, in ihrem letzten Jahr als U18-Jugendliche, konnte sie ebenfalls die Bronzemedaille bei den deutschen Meisterschaften gewinnen.