Harburg
Jugendfussball

TV Meckelfeld vor allen Hamburger Clubs

Strahlende Turniersieger beim 6. MWM-Cup sind die A-Junioren des TV Meckelfeld

Strahlende Turniersieger beim 6. MWM-Cup sind die A-Junioren des TV Meckelfeld

Foto: Wolfgang Nitschke / HA

Fußball-A-Junioren aus der Niedersachsenliga gewinnen das Hallenturnier des Buxtehuder SV um den MWM-Cup.

Buxtehude/Meckelfeld.  Nach dem 10:2 im letzten Oberligaspiel des Jahres wollten die Fußball-A-Junioren des Buxtehuder SV das eigene Hallenturnier um den 6. MWM-Cup natürlich gewinnen. Doch im Viertelfinale machte ihnen ausgerechnet das eigene B-Team einen Strich durch die Rechnung. Das Aufein­andertreffen beider Buxtehuder Mannschaften gewann die zweite Vertretung im Penaltyschießen. Anschließend schaffte die Zweite auch den Finaleinzug, musste sich aber dem TV Meckelfeld mit 1:3 geschlagen geben.

Das letzte Punktspiel gegen Concordia mussten die Fußball-A-Junioren extra vorverlegen, um wie gewohnt die Hallenzeit im Schulzentrum Nord für das eigene Hallenturnier nutzen zu können. Allerdings mit der Folge, dass viele hochklassige Oberligagegner im Kampf um den vom Malereibetrieb Marco Wittmaier gestifteten Siegerpokal nicht dabei sein konnten. Sie hatten ihre Punktspiele nicht verlegen können. „Wir waren deshalb nicht so hochklassig besetzt wie üblich“, sagte BSV-Co-Trainer Babak Hassunizadeh. „Wir waren schon dankbar, dass Concordia einer Vorverlegung überhaupt zugestimmt hat.“ Was diese im Nachhinein möglicherweise bereuen dürften, denn dass sie von im Jahnstadion mit 10:2 überrannt werden würden, hatten sie nicht erwartet.

Hallen-Turniersieger Meckelfeld gewann in Buxtehude alle Spiele und war auch im Endspiel der souveräne Sieger. „Wir haben im Finale nur ein doofes Gegentor kassiert, sonst waren wir klar besser“, sagte Meckelfelds Trainer Michel Welke, der sich viel größere Sorgen um das Abschneiden seines Teams in der A-Junioren-Niedersachsenliga macht. Dort rangiert der TV Meckelfeld auf dem vorletzten Platz. Welke: „Wir haben aber noch zwei Nachholspiele gegen unmittelbare Mitabstiegskandidaten. Ich hoffe, dass wir im neuen Jahr einen erfolgreichen Neustart hinlegen und uns um einige Plätze verbessern können.“

Gesondert ausgezeichnet wurden in Buxtehude Elias Saad vom BSV-A-Team als bester Spieler, Daniel Jedraszczyk vom Turniervierten FTSV Altenwerder als bester Torwart und Leandro Mauro vom TV Meckelfeld als bester Torschütze. Der Nachwuchs von Dersimspor aus Harburg landete auf Platz drei.