Harburg
Basketball

U16-Sharks verhageln sich Laune für die Weihnachtsfeier

Der 14 Jahre alte Marco Boerries (r.) kam auf sechs Punkte und einen Rebound

Der 14 Jahre alte Marco Boerries (r.) kam auf sechs Punkte und einen Rebound

Foto: Patrick Willner / HA

Jugend-Bundesligist verliert sein Heimspiel gegen Schlusslicht DBV Charlottenburg mit 56:68.

Hittfeld.  Ganz schön ärgerlich. Die Vorfreude auf ihre Weihnachtsfeier haben sich die U16-Basketballer der Sharks Hamburg selbst verdorben. Statt sich mit zwei Punkten selbst zu beschenken, verloren sie das Vorrunden-Rückspiel in der Jugend-Basketball-Bundesliga (JBBL) in eigener Halle gegen den Tabellenletzten DBV Charlottenburg mit 56:68 (35:35). Nach dem Sieg im Hinspiel in Berlin hatten sie wieder mit einem Erfolg gerechnet.

Doch von Anfang an herrschte bei den Sharks große Nervosität. Unnötige Ballverluste, riskante Pässe, überhastete Abschlüsse, zu viel Raum für die Gegner beherrschten ihren Auftritt im ersten Viertel, das folgerichtig mit 11:23 verloren wurde. Erst Mitte des zweiten Viertels setzten die U16-Talente bei mittlerweile 16 Punkten Rückstand zur Aufholjagd an. Endlich spielten sie mit Tempo und hoher Konzentration und konnten Punkt für Punkt Boden gut machen. Die Zuschauer auf der Tribüne in Hittfeld trauten ihren Augen nicht. Mit Gleichstand (35:35) ging es in die Pause.

Diesen Schwung konnte sich das Team von Chefcoach Lars Mittwollen nur noch wenige Minuten in der zweiten Halbzeit bewahren, dann verfiel es in den alten Trott. Im gesamten vierten Abschnitt gelangen den U16-Sharks nur vier Punkte. Das Spiel war verschenkt. Erschreckende 25 Ballverluste durch technische Fehler, Schrittfehler oder aus anderen Gründen (Turnover) leisteten sie sich während der gesamten 40 Spielminuten. Zweistellig punkten konnten nur Justus Meyer (17), Moritz Kröger und Hannes Braun (je 10).

Am 15. Januar 2017 geht es in der Jugend-Bundesliga weiter mit einem Auswärtsspiel in Rostock, bevor es zum Abschluss der Vorrunde eine Woche später in eigener Halle zum vielleicht entscheidenden Spiel um den Hauptrundeneinzug gegen die Stadtrivalen Piraten Hamburg kommt. Zuvor richten die JBBL-Sharks am Wochenende vom 6. bis 8. Januar ihr traditionelles Neujahrsturnier mit Gästen aus den Gruppen West (Hagen), Nordwest (Oldenburg) und Ost (Jena) aus.