Harburg
Sponsoring

10.000 Euro von der Sparkasse für die HNT

Strahlende Gesichter bei der Scheckübergabe: HNT-Präsident Mark Schepanski (links) und Geschäftsleiter Mark Schütter (rechts) mit Sparkassen-Filialleiter Volker Albers

Strahlende Gesichter bei der Scheckübergabe: HNT-Präsident Mark Schepanski (links) und Geschäftsleiter Mark Schütter (rechts) mit Sparkassen-Filialleiter Volker Albers

Foto: Sparkasse Harburg-Buxtehude / HA

Durch den neuen Kunstrasenplatz am Opferberg hat sich die Zahl der Nachwuchsfußballer auf 140 Mitglieder fast verdoppelt.

Hausbruch.  „Wir bedanken uns im Namen der vielen kleinen und großen Sportler für die großzügige Spende.“ Diese Worte richteten Mark Schütter, der Geschäftsleiter der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft (HNT), und Präsident Mark Schepanski bei Volker Albers, dem Neugrabener Filialleiter der Sparkasse Harburg-Buxtehude. Der Finanzdienstleister hatte sich mit der ungewöhnlich hohen Summe von 10.000 Euro an den Gesamtkosten von mehr als 100.000 Euro für den neuen Kunstrasenplatz auf der Sportanlage Opferberg in Hausbruch beteiligt.

Vor allem die Zahl der Nachwuchsfußballer hat sich seit der Einweihung des neuen Spielfeldes Anfang Juni 2016 auf jetzt 140 Mitglieder fast verdoppelt. Früher befand sich an gleicher Stelle ein Grandplatz, auf dem das Fußballspielen längst nicht soviel Spaß gemacht hatte. „Dort kam es auch eher mal zu Verletzungen nach Stürzen“, berichtet Mark Schepanski, der das Amt des HNT-Präsidenten erst im Frühjahr dieses Jahres übernommen hatte.

Dank des neuen Kunstrasenplatzes verfügt die Fußballabteilung der HNT zum ersten Mal seit vielen Jahren wieder über eine große Nachwuchsgruppe, deren jüngste Spieler den G-Junioren, der sogenannten „Pampers-Liga“, angehören. Da Schepanski auch Lehrer an einer Stadtteilschule ist, hat er mit dem attraktiven Kunstrasenplatz gute Argumente für den Vereinsbeitritt von Schülerinnen und Schülern.