Harburg
Pferdesport

1260 Pferde beim Sommerturnier in Sieversen

Sieversen.  Eines der letzten Highlights der langsam zu Ende gehenden grünen Saison der Pferdesportler ist das Sommerturnier von Reit- und Fahrsport (RFS) Sieversen. Von diesem Freitag bis Sonntag, 26. bis 28. August, werden 600 Reiterinnen und Reiter mit 1260 Pferden auf den Außenplätzen am Schwarzen Weg erwartet. Sie haben 1650 Nennungen abgegeben.

An allen drei Turniertagen, die ersten Pferde reiten jeweils um 7 Uhr ins Viereck, wird in der Dressur wie auch im Springen für alle Leistungs- und Altersklassen das Passende geboten – es gibt Prüfungen von der Klasse E bis S. Krönenden Abschluss ist am Sonntag um 16.30 Uhr das Springen der Klasse S*, für das 51 Teilnehmer gemeldet haben. Neben Landesmeister Steffen Engfer und Pony-Bundestrainer Peter Teeuwen (beide Sieversen) satteln auch die jüngsten Reiterinnen und Reiter ihre Ponys, unter anderem in Wett­bewerben ohne Galopp und in der Führzügelklasse.

Als besonderen Service wird „Clip my Horse“ das Sommerturnier live auf seiner Internetseite übertragen. Neu in Sieversen ist die „Future-Pony-Challenge“, gefördert durch die Horst-Gebers-Stiftung. Bei diesem nationalen Cup auf dem Niveau der Klassen L/M* gehen Teilnehmer aus ganz Deutschland an den Start. Die Punktbesten qualifizieren sich für das Bundesfinale in Verden.

Natürlich steigt wieder die legendäre Zeltfete am Sonnabend ab 21 Uhr. Für die Versorgung aller Beteiligten ist dank zahlreicher Stände gesorgt. Sollte es wider Erwarten doch regnen, bieten das Kuchen- und Weinzelt Unterschlupf. Der Eintritt ist frei.