Harburg
Volleyball

U14-Jungen des TSV Stelle liefern großen Kampf

Stelle.  Den achten Platz unter zwölf Mannschaften haben die Volleyballjungen des TSV Stelle bei der nordwestdeutschen Meisterschaft in Rodenberg belegt. Mit Siegen gegen Bremen 1860 (2:0) und das ausrichtende Team Schaumburg (2:1) gelang der U14 als Gruppenerster der Einzug in die Zwischenrunde. Dort gingen drei Spiele verloren, wobei der TSV Stelle vor allem dem Bezirksmeister SVG Lüneburg einen starken Fight lieferte und erst im Tiebreak (12:15) verlor. Stelle war die einzige Mannschaft, die nur mit vier Spielern angetreten war und nicht wechseln konnte. Die nachlassenden Kräfte machten sich spätestens im Spiel um Platz sieben bemerkbar. Die sechste Partie an zwei Tagen ging mit 0:2 gegen Bremen 1860 verloren.