Harburg
Schiesssport

Nicola Leuzinger nervenstark zum deutschen Meistertitel

Siegerehrung bei den deutschen Meisterschaften mit der Siegerin Nicola Leuzinger (Zweite von links) aus Kakenstorf

Siegerehrung bei den deutschen Meisterschaften mit der Siegerin Nicola Leuzinger (Zweite von links) aus Kakenstorf

Foto: Bernhard Gawlick / HA

A-Schülerin vom 1. Bogensportclub (BSC) Nordheide krönt sich mit dem olympischen Recurve-Bogen zur Nummer eins.

Kakenstorf.  Großartiger Erfolg für die Bogenschützen des 1. BSC Nordheide. Die A-Schülerin Nicola Leuzinger belegte bei den deutschen Meisterschaften des Deutschen Bogensportverbandes (DBSV) in Döbeln/Sachsen den ersten Platz mit dem olympischen Recurve-Bogen und darf sich deutsche Meisterin nennen. Es hätte sogar noch besser kommen können für die Talente aus der Nordheide. Bei Halbzeit ihrer Wettbewerbe lagen auch Karl Stora, Kevin Strauch (beide Schüler B) und Vivian Gawlick (U20-Juniorinnen) jeweils auf einem Medaillenplatz.

In der zweiten Runde konnten die Kakenstorfer diese Ergebnisse mit Ausnahme der nervenstraken Nicola Leuzinger aber nicht bestätigen. Letztlich wurde Stora ringgleich mit dem Bronzemedaillengewinner unglücklicher Vierter, Strauch und Gawlick jeweils Siebte. Die erfolgreiche Jugendarbeit wird mit dem fünften Platz der Jugend- und Schülermannschaft unterstrichen. „Man kann sich vorstellen, welches Potenzial in den jugendlichen Schützen des 1. BSC steckt“, sagte Pressewart Bernhard Gawlick.

Auch die älteren Herren konnten sich in Szene setzen. So belegte Heiko Knüppel bei den deutschen Meisterschaften des Deutschen Schützenbundes (DSB) in Bad Segeberg den vierten Platz in der Herren-Altersklasse. Für die Mannschaft mit Knüppel, Volker Rust und Sven Romatowski reichte es zum sechsten Platz.