Kung Fu

Kampfsportler aus Buxtehude in Eutin erfolgreich

Markus Steinbrück

Foto: Martin Krebs / HA

Die 15 Teilnehmer der Kung Fu & Fitness Schule kehren mit 13 Platzierungen unter den besten Dreien in den Landkreis Stade zurück.

Buxtehude.  15 Kämpferinnen und Kämpfer schickte Lehrer Martin Krebs von der Kung Fu & Fitness Schule in Buxtehude und Nottensdorf ins Rennen. Sie erreichten beachtliche 13 Platzierungen unter den ersten Dreien beim NG-Cup in Eutin. Ausgeschrieben waren die Disziplinen Kickboxen sowie Formen mit und ohne Waffen.

Niklas Lütje konnte sich im Semikontakt-Kickboxen in Szene setzen. Dank großer technischer Überlegenheit gewann er drei Kämpfe vor Ablauf der angesetzten zwei Minuten. „Wir trainieren jede Woche Schnelligkeit, Timing, Distanzgefühl und Kontrolle der Techniken“, beschreibt Martin Krebs das Erfolgsrezept. In den
Formenklassen werden einstudierte Kampfbewegungen – bestehend aus Schlägen, Tritten, Blocks und Hebeln – gegen imaginäre Gegner ausgeführt. Schiedsrichter verschiedener Schulen und Kampfkunststile achten auf Haltung, Ausdruck und Genauigkeit. Die erst sechs Jahre alte Shirley Mattern hatte sich wochenlang auf das Turnier vorbereitet und belegte den dritten Platz.

In den Waffenklassen, in denen die Teilnehmer mit traditionellen Waffen wie Säbel, Schwert, Langstock oder Speer antreten, schaffte es Nantwin Möller auf den zweiten Platz. „Hier ist eine noch höhere Konzentration erforderlich, um erlernte Bewegungsabläufe vorzuführen“, sagt Martin Krebs stolz über die erfolgreichen Schüler.

( msb )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Sport