Harburg
Handball

Buxtehuder SV bei Charity-Aktion für Krebshilfe dabei

Buxtehude.  Ein unvergessliches Handball-Wochenende in Buxtehude erleben und gleichzeitig die Deutsche Krebshilfe unterstützen. Diesen Wunsch haben sich zwei Fans bei der Charity-Aktion „Handball hilft“ ersteigert. Die Bundesliga-Frauen des Buxtehuder SV hatten einen Besuch des Erstligaspiels am 16. Januar 2016 in der Halle Nord angeboten, verbunden mit einer Übernachtung für zwei Personen im Navigare NSBhotel, einem gemeinsamen Frühstück mit einer Bundesligaspielerin und einem VIP-Ticket für das Spiel gegen Frisch-Auf Göppingen (16 Uhr, Halle Nord). Genau 212,11 Euro war der Besuch in einer „einzigartigen Atmosphäre in der Hölle Nord“ den beiden Handball-Fans wert.

Die Versteigerung ist die größte Charity-Aktion im Handball, an der sich fast alle Erst- und Zweitligisten beteiligen und mit besonderen Aktionen Träume wahr werden lassen. Rund 100 besondere Handballerlebnisse kamen unter den Hammer, Der Gesamterlös von 23.763,62 Euro kommt in voller Höhe der Deutschen Krebshilfe zugute.

Auch wer nicht an den Versteigerungen teilgenommen hat, kann per Überweisung mit dem Stichwort Handball hilft! auf das Spendenkonto der Stiftung Deutsche Krebshilfe 91 91 91 bei der Kreissparkasse Köln (Bankleitzahl 370 50 299, IBAN: DE65 37050 2990000 919191, BIC: COKSDE33XXX) helfen.